Verlorenes Leben für kurze Fahrt ins Tal der Träume

Hallo,

ich bin 20 Jahre alt und konsumiere seit ich 16 Jahre alt bin alle Drogen. Es spielt eigentlich auch keine große Rolle, welche oder wie viel meine Einstiegssubstanzen waren. Tatsache ist, dass ich innerhalb dieser drei Jahre alle Substanzen, welche Ihr euch vorstellen könnt durchweg und in  zerstörerischen Art und Weisen konsumiert habe. Ich habe die schönste und gleichzeitig die schlimmste Zeit meines Lebens durchlebt. Ich war 10 Tage wach und habe alle meine Wünsche ausgelebt. Ich war Superman und Batman zugleich und konnte meinen Gedanken freien Lauf lassen. Ich hatte Paranoia und Wahnvorstellungen und habe am Ende meinen Körper komplett zerstört. ich hatte wilde Party Nächte und habe tagelang mit Freunden verrückte Sachen gemacht und dabei ging es mir sehr gut. jedoch hält diese Freude eine begrenzte Zeit an und danach geht es nur noch zur Hölle. ihr eröffnet euch wenn ihr diesen Werdegang gehen möchtet ein Tor zum Teufel. Die, welche jetzt denken, dass ich komplette scheiße von mir gebe oder drauf bin sollten es einfach machen und dann sehen wir uns in der Hölle. ich dachte Drogen konsumieren ist eine schöne Sache und würde meine Intelligenz und meine Fähigkeiten erweitern und meine ganze traurige Zeit in der Kindheit würde sich mit der Droge, welche ich mir in den Mund lege oder sniffe in Luft auflösen. tut es aber nicht. ich bin ganz ehrlich und versuche mich so kurz wie möglich zu halten, denn ich kann mich nicht mehr konzentrieren habe keinen Spaß an jeglichen Aktivitäten und mein Kopf ist leer. ich fühle keine Emotionen und bin skrupellos. ich scheiße auf das Leben und verbringe meine gesamte Zeit durch diese Beschaffungskriminalität und Sucht in irgendwelchen Institutionen. Glück ist etwas Wunderschönes aber ich weiß nicht wie es sich anfühlt!! Ich bin seit ich denken kann traurig und depressiv und mit den Drogen war ich für eine begrenzte Zeit auf Wolke 7. So ich komme zum Punkt diese wunderbaren Kristalle sind einfach das Essen des Teufels. Warum??! Ich habe es mir täglich gespritzt und habe ein Gefühl, welches man mit Worten nicht beschreiben kann gespürt. ich war der geilste und schönste bzw. stärkste Mensch der Welt und keiner konnte mich klein halten. ich hatte körperliche Kräfte, wie Superman und habe weder Hunger, Durst oder Ängste verspürt!! Alles was man sich wünscht konnte ich fühlen und hatte ich auch wirklich!! Doch dieser wunderschöne zustand geht irgendwann verloren und du jagst ihm jeden Tag hinterher. Ich bin ein süchtiger und mein Leben ist scheiße, denn meine komplette Welt dreht sich um Drogen und das ist einfach so! ich habe mehrere  Therapien erfolgreich abgeschlossen und es hat mir sehr viel Aufschluss über meine Sucht gegeben und das Ergebnis ist, dass ich trotz meiner Probleme, welche ich erkannt und erfolgreich bearbeiten konnte immer nur an Crystal denken muss und wie schön diese Zeit war. ich jage meinen Fähigkeiten und meinem Glück hinter! es ist vergleichbar mit Superman. stellt euch vor ihr hättet ein erfülltes und super glückliches Leben, wo ihr jegliche Wunschvorstellung in die Tat umsetzen könnt und ihr habt jegliche Intelligenz und stärke, welche ihr euch immer schon gewünscht habt!! Das ist Crystal und am Ende seid ihr verrückt oder sitzt im Knast. wenn ihr glück habt sitzt ihr im Knast oder in der Psychiatrie, aber die Hölle ist es frei in der Welt rum zu irren und dem nächsten Schutz hinterher zu jagen. ihr werdet ohne dieses zeug nie wieder glücklich. Euer Leben wird grau und scheiße, also versucht es erst gar nicht!!

Gruß

 

Substanzen: 

Kommentare

Nicht die Dorge...

Hi,

tut mir sehr Leid für dich, dass du in einen Teufelskreis von unkontrolliertem und gefählichen Drogenkonsum geraten bist.

Aber ich muss auch dazu sagen, das niemals die Drogen selbst an so einem Werdegang schuld sind! Das selbstzerstörerische Verhalten und dieses Verlangen nach Erlösung sind wahrscheinlich Ergebnisse deiner, wie du selbst sagst, "ganzen traurigen Zeit in der Kindheit" und einer Gesellschaft die einen verurteilt und verfolgt. Natürlich hat auch dein unkontrollierter Drogenkonsum dazu geführt, dass sich traumatisches, oder trauriges in deiner Seele manifestiert hat und dir jetzt Probleme bereitet.

Stell dir vor jeder wüsste über Drogen bescheid, was die Gefahren sind, was OK ist und was nicht und vor allem was wirklich drin ist! Dann könnten Menschen ohne schwere Kindheit gemütlich und kontrolliert Drogen nehmen und genießen. Und viele Leute würden versuchen andere Leute davon zu überzeugen, das dieser übermäßige Konsum problematisch ist und einem eher helfen als  zu verurteilen oder gar Anzeige zu erstatten. Dann müsste sich niemand verstecken und/oder würde alleine im Dunkeln an einer Überdosis verrecken.

Überlegt euch das mal!!

Es lohnt sich nicht!

Ich muss dazu etwas sagen. Ich hab für einen bestimmten Zeitraum pepp und teile konsumiert. An einem Abend meinte ein Kumpel er hätte reines Pepp. Ich zu meiner naivität dachte mir komm probier es mal aus. Hab auch sehr wenig oral - nicht geschnieft eingenommen. Wirklich seehr wenig. Ich gebe dir vollkommen recht wie man sich dabei fühlt, aber für das, dass man 18 stunden wach ist und am ende runter kommt von diesem TEUFELSZEUG zeug, LOHNT es sich NICHT so etwas weiter zu Konsumieren. Die Körperlichen schmerzen die man dabei fühlt, sind das schlimmste was einem Menschen passieren kann. - ich wusste das ich sterbe. Ich war wirklich kurz davor loszulassen und zu gehen. Wäre mein Freund nicht da gewesen wer weiß was passiert wäre. Magenschmerzen, puls erhöht, Blutdruck erhöht, kreislauf kackt zusammen, das gefühl sofort trinken zu müssen jede sekunde ein schluck sonst dehydriert man. Blaue lila punkte vor mir gesehen, hunger gefühl des todes + das gefühl auf toilette zu müssen, nicht mehr richtig atmen zu können, das gefühl zu haben die droge zieht dir alle vitamine aus dem Körper wie ein blutsauger... Hätte eigentlich ins KH sollen aber das wollte ich nicht. Ich bin panisch geworden sehr unruhig und in meinem Kopf war nur dieser satz "ich sterbe" und das hab ich so oft wiederholt. Diese zeichen die dir dein Körper in diesem moment geben ist ein warnsignal und das alles aufeinmal! Man kann sich das garnicht vorstellen. Ich begriff erst tage später dass das kein normales pepp war das ich kannte. Dieses zeug wollt ich auch nie probieren. PROBIERT ES NICHT! ich bin sehr dankbar das ich diese negative Erfahrung machen durfte weil für das, dass man solche fucking schmerzen erleiden muss, lohnt sich diese droge nicht! Das ist eine droge persönlich vom teufel und da geb ich dir vollkommem recht! Ich bekomme gänsehaut wenn ich daran denke. Es lohnt sich nicht diese droge zu nehmen für diese schmerzen die man danach hat egal wie krass und schön der tripp war!!

Eve

wow

Dein Text hat mich gerade wirklich sehr mitgenommen.. das Schlimme ist, die meisten werden diesen Text lesen und sich denken "ach die dummen Drogenabhängigen, wie kann man so naiv sein" "mir passiert das schon nicht" aber wieso sollte es dir nicht passieren?! Ich bin beispielsweise ein neugieriger Mensch, ich finde Drogen super interessant und bin auch bereit viele Sachen auszuprobieren. Aber ich glaube, es ist wichtig sich eine Grenze zu setzen und diese zu halten.

Mir tut es wirklich sehr leid dass du keine Freude mehr empfindest.. und ich danke dir dass du deine Geschichte mit uns teilst und uns damit die Möglichkeit gibst, unseren eigenen Konsum zu überdenken. 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.