Viel Glück und Spaß,LW,

Alkohol, die Volksdroge Nr.1. Ich bin 19 Jahre alt, hatte mit 15 Jahren meine erste Alkoholvergiftung. Die Ärzte im Krankenhaus gratulierten mir am nächsten Morgen, weil ich die Vergiftung überlebt hatte. Ich war fürs erste schockiert, da mir nie jemand gesagt hatte, daß der Alkoholkonsum auch zum Tode führen kann, doch ich hab mich danach nicht davon abbringen lassen den selben Mist noch 6mal zu bauen. Dann fing ich an mir doch mal Sorgen zu machen, weil es kein Spaß mehr war und meine Familie und meine Freunde anfiengen sich Sorgen zu machen. Ich trinke zwar heute immernoch Alkohol, da ich mich nicht zu den Alkoholkranken zähle, doch ich habe es so weit gebracht, den Alkohol genießen zu können. Was ich durch meine Erfahrungen gelernt habe ist, daß Alkohol die Stimmungslage verstärkt. Ist man traurig, wird man depremiert, ist man gut drauf, wird man immer besser gelaunt, ist man schlecht gelaunt, zieht man sich entweder zurück oder wird aggressiv. Wenn man sich darüber im klaren ist, kann man anfangen für sich selber einzuschätzen wann und wieviel man dann trinken kann. In diesem Sinne wünsch ich euch viel Spaß, solange ihr es nicht übertreibt, und den anderen viel Glück und Kraft, die versuchen vom Alkohol weg zu kommen!

Substanzen: