Vielleicht eine Psychose ?

Also es fing damit an das ich im Winter 2016 gezwungener Masen mit dem Kiffen aufhören musste.

Hab ich auch gemacht aber danach hat sich glaube ich ne Psychose oder sowas gebildet.

Ich hatte als ich aufhörte keine wirklichen Entzugserscheinungen.

Nun ist es aber seit ca. einem Jahr so das mir 24/7 Übel ist und hab Druck im Magen-Darm-Bereich.

Mein Arzt meint das dass ne Gastritis ist.

Nehme auch Pantoprazol, hilft aber auch nur bedingt.

Hab die letzten zwei bis drei Tage mal wieder am Jibb gezogen und hatte immer starke Kreislaufzusammenbrüche und Druck auf der Brust.

Kann es sein das sich bei mir ne Psychose gebildet hat ? 

Hoffe auf ein paar Ratschläge oder eine Erklärung.

Substanzen: 

Kommentare

ernsthaft?

ne sry kann nicht sein. psychose ist eine psychische erkrankung. du hast aber physische beschwerden.

den rest spar ich mir jetzt besser. :)

 

Kein grund zur sorge !

Also wie ich das gelesen habe , kann ich garnichts zu deinen magen-darm problemen sagen(liegt vielleicht am fressflash der am dauerkonsum vorrüber). Aber der grund das du druck in der lunge hattest liegt daran, dass deine lunge wieder weniger an das ott gewöhnt ist nacchdem du pause gemacht hast und ich rauche jetzt schon lange und wenn ich mir mal ne etwas bessere mische gönne dann hab ich auch druck in der lunge ist eigentlich ganz normal.

Zusätzlich ist das mit dem kreislauf auch normal.. du hast lang nicht mehr geraucht und deine toleranz hat sich zurückentwickelt und da kann auch mal der kreislauf ganz unten sein und einem wird schwindelig oder einem wird übel..wenn man stoned ist der kreislauf allgemein ganz unten deswegen hat man ja auch bock zu chillen und will nicht iwie großartig marathon laufen oder so

Lg deha01 

Cannabis schaltet...

...Schmerzen aus. Es kann sein, dass du eine fortgeschrittene Magen-Darm-Erkrankung hast und das nur durch den Cannabiskonsum überdeckt wurde. Da kann es sein, dass du jetzt erstmal damit zu tun hast. Wenn du dann auf den eh schon angeschlagenen Kreislauf wieder rauchst nach so langer Pause kann sich das zusätzlich negativ auswirken.

Magen und Darm reagieren zwar auch schnell auf die Psyche, aber ich glaube nicht, dass es eine Psychose ist. Du solltest das auf jeden Fall ordentlich behandeln lassen, Pantoprazol wird dir da nur bedingt und auch nicht kausal helfen. Lass das nochmal richtig abchecken, wenn sowas lange unentdeckt fortschreiten darf kann das auch gefährlich werden.

Viel Glück, M.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.