vom Kiffen über Chemie

High & Hallo. Ich konsumiere seit 7 Jahren drugs, angefangen habe ich natürlich mit kiffen seit 3jahren chemie pep/speed, ecstasy, herbal ecstasy. Meine Eltern wissen bis heut nix ich hab mir alles kaputtgemacht aber nicht wegen der chemie. Irgendwie scheine ich da gut drauf klarzukommen ich übertreibs auch nicht, aber am meisten hat mich marihuana kaputtgemacht. Es geht kein Tag ohne ,spätesten nach 1,5 Tagen raste ich aus, klaue Geld für Gras,ein WE ohne drugs ist unvorstellbar, halt ohne rausch aber auch besoffen.

Ich bin schon so kaputt in der Birne ich traue mich nicht zur Beratung zu gehen. Meine freunde nehmen auch alle drogen (am meisten Kiffer). Ich stehe 3 Tage vor meiner schriftlichen Gesellenprüfung natürlich wieder stoned aber praktisch im Berufsalltag bin ich verdammt gut , es gibt keine Kritik aber theroretisch inne Realschule fast überall 5 und 6. Ich kann kein Mathe mehr. Es fängt schon an beim normalen plus, minus, mal, geteilt. Da stehe ich minuten bzw. std vor und weis nicht weiter.

Ich weis auch so nicht weiter. Jeden Tag depressionen, Horrozustände, Angst und schrecken ,ich komme auch auf gras nicht klar. Jeder der nicht drauf klarkommt lässt es sein aber ich schaffs nicht obwohl es mir nie gut und oft macht es den Abend kaputt weil wir alle zu down sind. Ich rauch fast jeden Tag 3g allerdings komme ich ganz gut auf Haschisch klar und Teile und Speed am WE. Da überteib ich es nie und es geht mir auch am nächsten tag gut !

Aber ich bin eindeutig zu weit gegangen, ich bekomme auch nur noch schlecht eine errektion meines Gliedes. Manchmal könnte ich heulen, und in letzter zeit wünsch ich mir nur noch einzuschlafen und nie wieder aufzuwachen. Oder Hilfe weg von dem Zeug zu kommen. Will ne neue beziehung klarbekommen im Leben 7jahre sind genug. Ich bin so abgemagert: Bin 1,95 wiege 75kg Ich weis keinen Sinn und ausweg mehr im Leben.

Substanzen: