Wenn man unter Gruppenzwang steht... / Kenn dein Limit!

Hallo erstmal, ich möchte euch hier heute ein klein wenig über meinen ersten und einzigen "Bad Trip" in Verbindung mit Pep berichten.

Alles fing an als ich mit meiner Ex-besten Freundin zu nem Kollegen von ihr fuhr den ich aber nicht kannte. Wir da rein, Atmosphäre war an sich gut jedoch hab ich den Leuten nicht wirklich getraut was bei mir typisch ist bei neuen Leuten. Also ich dahingechillt und zur Begrüßung gab es dann auch erstmal direkt ne schöne Line. Dann kam das erste Bier, dann das zweite, das dritte, die nächste Nase und dann habe ich aufgehört die Biere zu zählen. Fairerweise muss ich dazu sagen des ich schon lange keine Nase mehr hatte, aber eine recht hohe Toleranz von Natur aus habe was das angeht. Der Abend verlief eigentlich ruhig, wir haben alle viel gelabert und gut gechillt und die zeit verging wie im nichts. 2 oder 3 Nasen später als es bereits wieder hell wurde überredeten mich die anderen noch etwas Gras ranzuholen. DAS war ein Fehler, denn auf die Nasen kam ich bis dato super klar einfach nur geil. Auf THC habe ich trotz relativ regelmäßigem Konsum wiederrum eine sehr geringe Toleranz. Wir also die Bong rausgeholt und uns für 3 nen richtig dicken Kopf fertig gemacht und auch gleich weggehauen. Danach setzten bei recht schnell die (für mich) typischen THC Effekte ein wie "An der Chouch kleben", warmes kribbeln der hinter der Stirn, allgemein warmes Körpergefühl und erhöhter Puls. Bis dahin war aber noch alles gut. Danach kam die (für mich) letzte Nase auf den Tisch welche ich noch mit einem Lächeln weggesnifft habe welches mir schnell vergehen sollte. Kurz darauf wurde mir langsam ansteigend immer mehr übel bis zu dem Moment an dem ich mich von der Couch hochgequält habe und mit den Worten "ich geh dann mal kurz kotzen" richtung Badezimmer wankte. Ich war wirklich der festen Überzeugung ich geh kurz reiern und dann is alles wieder top. Ich hab es noch geschafft die Kloschüssel hochzuklappen und mich halbwegs treffsicher zu positionieren und dann ging es auch schon los. Nach dem ersten Schwall war mir erst richtig Übel geworden und ich verbrachte gefühlte 3 Stunden auf der Toilette in deren ich gute 4 mal gekotzt habe. Real war es nichtmal eine Stunde. Danach bin ich erstmal vor die Haustür gegangen eine rauchen und wieder klar kommen was auch endlich dazu führte dass es mir wieder einigermaßen gut ging. Da ich beim dritten oder vierten Schwall wohl nichtmehr die Schüssel getroffen haben waren die Jungs ziemlich Sauer und ich machte mich auf den Heimweg. Dort angekommen war ich noch gut 14 Stunden wach weil ich einfach nicht schlafen wollte und als ich Abends ins Bett ging habe ich trotzdem noch gute 3 Stunden gebraucht bis ich endlich eingeschlafen war, und nein ich habe keine Schlafstörungen sonst.

Alles in allem hatte ich noch nie Probleme auf Pep oder Weed, aber die hohe Dosierung beider Substanzen und gegen Ende der recht schnell aufeinandertreffende Konsum aufgrund des Gruppenzwanges ("ich muss ja mithalten, sonst bin ich wieder der Lulli") waren dann doch etwas zu viel für mich. Alles in allem eine Erfahrung die ich wohl machen musste, aber aus der ich gelernt habe. Know your Limit, und lass dich grade bei Drogen nie zu etwas überreden was du eigentlich garnicht willst. Sonst entwickelt sich der allergeilste Trip innerhalb kürzester Zeit zu einem einzigen Abfuck dem du dann nichtmehr entfliehen kannst!

Ich wünsche natürlich niemandem diese Erfahrung teilen zu müssen aber vielleicht findet sich ja der ein oder andere der meine Geschichte in ähnlicher Form bereits selber erlebt hat und aus dieser Sicht nun ein wenig drüber grinsen kann :) In jedem Fall hoffe ich dass dieser Bericht anderen Konsumenten helfen kann wenn er in eine ähnliche Situation gerät um rechtzeitig die Bremse zu ziehen und so den Absturz zu vermeiden.

 

In diesem Sinne allen einen guten Flug

Peace

Substanzen: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.