Zusammenbruch und Depressionen nach traumatischen Erlebnissen in Kombination mit LSD und MDMA und Gras - Leberreinigung=Schlüssel

 

Hallo!

Dieser Beitrag kann allen helfen, die das Gefühl haben, seit Drogenerlebnissen nicht mehr richtig in der normopathischen, kranken Gesellschaft klarzukommen, die Schwierigkeiten hatten, ihre Erfahrungen zu integrieren und aus der Bahn geworfen worden, und nun mit Depressionen, Krankheit und Einsamkeit zu tun haben.

Ich hatte nach einer sehr intensiven Zeit, in der ich viel gekifft hatte und immer haltloser wurde wegen geschädigter Umgebung und meiner eigenen Hilflosigkeit, tiefe Traumata in Zusammenhang mit bewusstseinserweiternden Substanzen erlebt, was es besonders schwer machte, diese aufzulösen, bzw. damit umzugehen.

Zwischenzeitlich war ich total am Boden, genauergesagt über knapp 2 Jahre. Mein Körper stagnierte immer mehr, ich wurde irgendwann krank von dem ganzen Kummer und der Verzweiflung angesichts meiner Realität und Ratlosigkeit und stand mehrmals sehr nahe am Gedanken des Suizids, plante diesen mehrfach und war erschreckend weit kurz davor.

Ich weiss dass es vielen so geht, und die Scham und Angst uns immer einsamer machen. Wir fangen an uns selbst zu belügen und bauen fake-Identitäten auf, um irgendwie zu funktionieren und werden davon immer kränker. Das geht auch "normalen" Menschen so, nur dort läuft das ganze über viel längere Zeit ab und nicht so abrupt und radikal.

Ich rate wirklich jedem, der irgendwelche traumatischen Erlebnisse mit Drogen hatte, diesen Bericht zu lesen.

Ich weiss wie schwer der Umgang ist. Ich denke, es ist wichtig, zuerst den Körper aufzuräumen, denn dann bekommt man leichter Zugang zu den eigentlichen traumatischen Erlebnissen, die oftmals nur frühkindliche Stagnationen neu aufleben lassen, und das in völlig ungeeignetem und oft emotional gefährlichem Kontext. Wenn der Körper ent-giftet ist, die Leber wieder frei arbeiten kann, und wir uns gut ernähren, samt Ergänzungen und Schüsslersalzen zur Mikro-Mineral-Auffüllung, dann können wir uns den emotionalen Themen widmen. Vorher ist das sehr schwierig, auch weil so noch kleine Reste der Substanzen, mit denen das Trauma verbunden ist, im Körper bleiben, und weiter das Resonanzfeld aufrecht erhalten. Für unerfahrene Menschen mag dies esotherisch klingen, aber Leute, es funktioniert. Und es ist teilweise bekannte Wissenschaft, teilweise unbekannte Wissenschaft oder Quantenphysik. Wir müssen davon ausgehen, dass der menschliche Verstand einfach nicht alles, was funktioniert und geschieht, begreifen kann.

DAS allerwichtigste Tool ist die Reinigung der Leber von Gallensteinen.

Eventuelle Verunreinigungen von Drogen werden in der Leber gespeichert, eingelagert. Wenn viel zu viel an körperfremden Stoffen kommt, und sich ungesund (Fastfood, zuviel essen etc.pp) ernährt wird, und dazu noch Traumata entstehen, kommt es zu sog. Gallensteinen in der Leber, welche die Funktion derselbigen blockieren bzw. verlangsamen. Die Leber hat sehr sehr viele wichtige Funktionen im Körper! Unter anderem ist sie ein bedeutender Teilnehmer der Serotonin- und Adrenalinverteilungsmechanismen. Viele Krankheiten inclusive Depressionen, chronische Erschöpfung etc. kommen daher, dass die Leber überlastet und verstopft ist. Zu allen Details, lest das Buch und probiert es aus. Lasst euch von irreführenden Artikeln über angebliche "Seifensteine" nicht verunsichern und lest euch durch, warum es keine Seifensteine sein können.

Ich habe nun 2 solcher Reinigungen entsprechend der Anleitungen von Andreas Moritz (Heilpraktiker, Buch: Die wundersame Leber- und Gallenblasenreinigung) durchgeführt, und dabei massiv stinkende Gallensteine ausgeschieden, undzwar jeweils etwa 2-3 Esslöffel voll. Seitdem geht es mir VIEL VIEL VIEL besser! Es war ein langer weg aus dem Trauma, welches ich erlitten hatte. Die Leberreinigungen haben mir den Durchbruch gegeben, auf den ich gewartet habe. Ích rate jedem, unbedingt das Buch zu lesen oder zumindest es zuhause zu haben und die wichtigsten Kapitel gelesen zu haben und alles genau nach Plan zu machen.

Des weiteren, begleitend, sind Schüsslersalze zu empfehlen. Insbesondere die Nummern 6,7,8,9 und 10 in Kombination mit der Leberreinigung. Ich nehme auch noch die Nummer 5 und andere. EInfach mal schlau machen, welche Mineralsalze für welche körperlichen Funktionen wichtig sind. Es lohnt sich. Sie bringen die Sachen wieder in Gang und wirken anders als normale Vitamintabletten.

Hinzu kommt, dass ich eine Bioresonanztherapeutin gefunden hatte, schon vor 2 Jahren, die MDMA und LSD als homöopathische Mittel da hatte. Als ich MDMA homöopathisch via Bioresonanz in mein System bekam, spürte ich sehr deutlich, wie sich die eine Gehirnhälfte in Schwingung begab. Erst da fühlte ich, dass dieselbige wie schockgefroren war. Ich spürte ebenfalls, wie sich die beiden auf unbeschreibliche Weise wieder vernetzten, gemeinsam zu schwingen begannen. Es gab noch weitere sehr interessante und tiefgreifend heilsame Sitzungen, nach denen ich jeweils wieder deutlich besser sprechen konnte, und auch wieder weniger traumatisiert war.

Das wichtigste ist jedoch erstmal die Leberreinigung. Man macht diese alle 4 Wochen, bis keine Steine mehr rauskommen bei der Ausleitung.

Ich wünsche allen die sowas durchmachen viel Kraft und Erfolg,

ihr könnt euren Weg finden, davon bin ich überzeugt. Einfach das, was ihr euch wünscht, einatmen, und immer wieder den Fokus auf die Ziele und die Heilung und das Jetzt legen. Es ist keine Schande, in eine solche Situation geraten zu sein. Das passiert vielen heute, und die Gründe liegen in der kranken Gesellschaft, fehlender Aufklärung und dem kaum-vorhandensein von haltgebenden und heilsamen Strukturen, in denen immer mehr Menschen vereinsamen und daran kaputtgehen. Ein wichtiger Teil der Heilung ist der Körper und dessen Reinigung. Nur dann kann wieder alles funktionieren. Glück ist an Hormone gekoppelt, und diese Hormonkreisläufe hängen mit der Gesundheit der Leber zusammen, und der des Darms und aller anderen Gewebe. Heilkost nach Rosina Sonnenschmidt ist für den Darm 2 Monate lang sehr zu empfehlen, danach Rohkostsäfte. (Buch: Übergewicht, Rosina Sonnenschmidt – dort wird auf diese Heilkost detailliert eingegangen).

Bei manchen ist auch eine Colon-Hydro-Therapie sinnvoll, besonders wenn man sich viel MDMA-„Bömbchen“ geworfen hat. Einiges davon bleibt an verklebten Darmwänden hängen und lagert sich dort ab. Es macht Sinn, nach der Colon Hydro Therapie eine Ernährungsumstellung a la Rosina Sonnenschmidt – Heilkost zu machen, sowie einen vernünftigen Darmaufbau mit Probiotika und fermentierten Lebensmitteln, sowie zumindest einige Monate vegan zu leben. In Kombination mit den Schüsslersalzen werden Mineralhaushalte optimiert.

Ausserdem: Viel Bewegung im Wald. Durch die Leberreinigungen kommt von ganz alleine wieder mehr Energie. Ich habe es wirklich wie ein Wunder erlebt. Nach jeder Reinigung bisher hatte ich wieder deutlich mehr Energie und Klarheit zur Verfügung, wie ich es nicht für möglich gehalten hätte. Ich würde fast sagen, ich bin wieder „die alte“. Zugleich ist mein Bewusstsein weiterhin erweitert, ich habe jedoch die Klarheit und Kraft, die sich daraus ergebenden Schwierigkeiten mit der Normalität entspannt anzugehen.

Gebt euch und eurem Körper Zeit und verliert nicht den Mut.

Ich würde auch noch Osteopathie empfehlen, um auch körperlich von aussen sanfte und tiefgreifende Heilung zu fördern.

 

Alles Gute!!

 

Substanzen: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.