Pillenwarnungen

Verunreinigte Amphetaminproben

saferparty.ch warnt:

Von den in den letzten zwei Monaten abgegebenen Amphetaminproben enthielten 34%  mindestens ein synthetisches Nebenprodukt. Solche synthetischen Nebenprodukte weisen darauf hin, dass verunreinigtes Speed/Amphetamin auf dem Markt ist. Die Wirkungen und Interaktionen dieser Stoffe sind unbekannt und bergen ein hohes gesundheitliches Risiko.

Todesfälle durch Ecstasypillen mit PMA und PMMA

In Irland hat es laut Medienberichten offenbar durch Ecstasy-Pillen, die statt MDMA PMA oder PMMA enthielten, einige Todesfälle gegeben. Es soll sich dabei u.a. um grüne Pillen mit "Rolex"-Logo und um Pillen mit dem Logo des Roten Kreuzes handeln.

Infos zu PMA und PMMA:
http://www.checkyourdrugs.at/substanzen/pma/
http://drugscouts.de/de/lexikon/pma
http://saferparty.ch/pma.html

Seiten