Vortrag: Hirndoping - Pillen für Glück und Leistung? (Dr. Roland Kipke)

Datum: 

Montag, 28 November, 2011 - 19:00 bis 21:00

"Seit einigen Jahren zieht das so genannte Hirndoping oder Neuro-Enhancement verstärkt Aufmerksamkeit auf sich. Medikamente, die eigentlich therapeutischen Zwecken dienen sollen, werden dabei von Gesunden genutzt, um ihre mentalen Eigenschaften zu verbessern: So werden Pillen geschluckt, um die Konzentration zu steigern, das Gedächtnis zu optimieren, aber auch um die Stimmung aufzuhellen. Der Vortrag geht zwei Fragen nach: Wie realistisch sind diese Erwartungen? Und wie ist Hirndoping zu bewerten?"
(Dr. Roland Kipke vom IZEW – Internationales Zentrum für Ethik in den Wissenschaften der Universität Tübingen)

Dies ist eine Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe "Drogen und Gesellschaft" vom 10.11.-14.12.2011 zu unserem 15jährigen Jubiläum.
Einen Flyer zur Veranstaltungsreihe gibt es hier als .pdf: 15_Jahre_DS_Flyer_klein

Wann: Montag, 28.11.2011, 19:00 Uhr
Wo: Drug Store, Eutritzscher Strasse 9, 04105 Leipzig
Eintritt: frei