Add new comment

Heroin&Liebe

Hallo liebe Leute, ich möchte heute auch mal ein Thema anschneiden bzw eröffnen das mir schon länger auf der Seele brennt. Und zwar bin ich(40) süchtig seit dem 22. Lebenjahr(Heroin,Kokain und teilweise auch Pillen,aber diese habe ich immer versucht zu vermeiden da,ich wirklich zu Mr. Jekyl werde) Bin dann so ca 7 - 8 Jahre rumgeistert,heißt immer mal wieder mit Beziehung aber wirklich nix vernünftiges.Weil wenn ich eine Beziehung habe dann geb ich alles dafür...heißt ich teile wirklich mein letzten Löffel mit ihr. Kenne genug Junkypärchen da hab ich das anders erlebt( sag ihm oder ihr nix davon das ich noch was habe oder das ich mir gerade was gemacht habe) Ich habe diese Einstellung nie verstanden weil ich will das es meinen Partner gut geht!     Hatte dann eine Beziehung die sehr eng und innig war...(ich meine über 10 Jahre)wir waren wirklich nie getrennt uns gab uns immer im Zweier pack und wir beide dachten das ist der Partner fürs Leben. Wir waren beide wirklich voll druff, heisst wir haben alles mitgespielt. Dealen,Entgiftungen,Polizeiverhöre,unter dem Freundeskreis Intrigen(weil meine kleine eine hübsche und nette  war und natürlich jeder auf sowas neidisch war)ect     Unser Ziel war es immer so ein richtiges Spießer leben zu führen, dafür haben wir auch alles getan, sind fern der Szenen geblieben, ab ins Methadon Programm und auch sonst was unseren Lifestyle angeht. Haben und ein Hund gekauft, wurden selbstständig usw         Naja jedenfalls hat diese ganze Liaison leider nicht zum ende gehalten         Bin seit ca 3 Jahren jetzt getrennt lebend und mir fällt t es wirklich schwer eine neue Beziehung zu finden....     Wie handhabt ihr das?

Substanzen: 

Plain text

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p>
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.