PMA-Pille wird als Ecstasy verkauft

Am Freitag, den 26.10.01 ist laut Information vom Jellinek-Institut (Amsterdam) in den Niederlanden eine Ecstasypille mit PMA an mehreren Orten aufgetaucht (und auch getestet worden).

Es handelt sich um eine Pille mit sehr hohem (!) PMA-Gehalt (auch MDMA befindet sich in der Pille).

Die Pille hat folgende Merkmale:

Logo: Superman
Farbe: beige
Größe: 8.12 mm
Dicke: 4.9 mm
Bruchrille

PMA (Paramethoxyamphetamin) kann schon in geringen Dosierungen zu einem abrupten Anstieg des Blutdruckes und der Körpertemperatur führen, wodurch es zu Muskelkrämpfen, Übelkeit und Erbrechen, Herzrhythmusstörungen, Bewußtlosigkeit und inneren Blutungen u.a. kommen kann. Dies hat schon in mehren Fällen zum Organversagen bis hin zum Tod geführt. Wenn gesundheitliche Probleme auftauchen, die in Zusammenhang mit einer PMA-Einnahme gebracht werden können, leiste Erste Hilfe, rufe sofort den Notarzt an (Tel. 112) und kläre ihn über diesen Zusammenhang auf.

Pillenwarnungsflyer zum Downloaden als pdf.file