Ecstasy-Pillen mit 4-FA statt MDMA

 

 
     
Logo no name no name
Gewicht 279.4 mg 260.3 mg
Durchmesser 4.04 mm 7 mm
Dicke 6.41 mm 6.1 mm
Bruchrille nein nein
Farbe hellblau bis weiß hellblau bis weiß
Inhaltsstoff 143 mg 4-Fluoramphetamin! 119.4 mg Fluoramphetamin
Getestet Roggwil November 2008 Zürich Dezember 2008

Substanz: 4-FA (1-(4-Fluorphenyl)propan-2-amine) in Form von Pulver oder Kristallen, gehört zu der Familie der Phentylamine (verwandt mit Methamphetamin, Cathinon und Methcathinon) und wird zur Zeit als Ecstasy verkauft.

Wirkung: Die Wirkung ist am ehesten vergleichbar mit der von Amphetamin (Speed). Zusätzlich erfolgt während des Konsums von 4-FA auch eine Serotoninauschüttung, was der Wirkung zusätzlich eine emotionale (MDMA–ähnliche) Komponente verleiht. Beide Komponenten werden aber schwächer wahrgenommen als bei MDMA oder Amphetamin. Man hat klare Gedanken, reflektiert viel und hat einen starken Redefluss.
Die Wirkung setzt nach ungefähr 60 Minuten ein und entfaltet sich voll nach ca. 90–120 Minuten. Die Wirkung dauert ungefähr 6-7 Stunden an.

Risiken und Nebenwirkungen: 4-FA ist relativ unbekannt, deshalb weiß man auch sehr wenig über die Risiken, welche der Konsum von 4-FA mit sich bringt. Als KonsumentIn spielt man somit Versuchskaninchen und geht ein nicht kalkulierbares Risiko ein.
User klagen in Berichten über Kopfschmerzen und Deprimiertheit in den Tagen nach dem Konsum. Über Langzeitrisiken ist absolut nichts bekannt!

Safer Use Regeln:
• Gekaufte Ecstasy Pille antesten, das heißt: 1/2 Pille nehmen, ca. 2 Stunden warten und schauen wie sie wirkt
• Bei Verdacht auf 4-Fluoramphetamin nicht einfach nachlegen
• Aufgrund der mangelhaften Wissenslage sollte auf den Konsum von 4-FA verzichtet werden

>>> Testbericht von saferparty.ch zu 4-FA-Pillen [Dezember 2008]