Wieder Ecstasy-Pillen mit 2C-B statt MDMA!

In Zürich wurden als Ecstasy verkaufte Pillen getestet, die kein MDMA enthielten, sondern 2C-B.

Die Wirkung von 2C-B ist nicht vergleichbar mit der von MDMA. Wenn du diese Wirkung suchst, dann verzichte auf den Konsum dieser Pillen!

 
   
Logo no name
Gewicht 59.9mg
Durchmesser 5.05 mm
Dicke 2.28 mm
Bruchrille nein
Farbe beige (mit Sprenkeln)
Inhaltsstoff 10.3mg 2C-B!
Besonderheit schlechte Pressung,
sehr kleine Pille,
nur ca. halb so groß wie normal
Getestet Roggwil, März 2009

2C-B (2,5 Dimethoxy-4-Brom-Phenylethylamin) ist ein synthetisch hergestelltes Meskalinderivat.

Es bewirkt eine Intensivierung von Wahrnehmungen und Gefühlen. Ab 10-15 mg erhält die Wirkung einen halluzinogenen Charakter. Grenzen zwischen Innen und Aussen lösen sich auf. Farbige Muster und leuchtende Felder um Personen und Gegenstände (Auras) werden wahrgenommen.

Mögliche Nebenwirkungen: Pupillen weiten sich, Blutdruck steigt an. Übelkeit, Schweissausbrüche, Schwindelanfälle, Magen- und Darmbeschwerden. Orientierungslosigkeit, Verwirrung und Angstgefühle bis hin zur Todesangst durchleben zu müssen, sind die Risiken auf psychischer Ebene.

Weitere Informationen:


>>> Testbericht von saferparty.ch zu 2C-B in Pillen (März 2009)

>>> Infos zu 2C-B