Ecstasy-Pillen mit 2-CB, m-CPP, Domperidon und Koffein statt MDMA!

saferparty.ch (Schweiz) hat wieder 2 Pillen getestet, die kein MDMA sondern stattdessen eine Mischung aus 2C-B, m-CPP, Koffein und Domperidon enthielten!

Die Kombination aus diesen Stoffen kann eine enorme Kreislaufbelastung bewirken. Was für Neben- und Wechselwirkungen diese Mischung hervorrufen kann ist nicht bekannt, da schon über die Wirkung der beiden Research Chemicals (pharmakologisch-chemische Zwischenprodukte ohne medizinischen Nutzen) m-CPP und 2C-B bisher nichts wissenschaftlich erforscht ist. Schon beim Monokonsum der einzelnen Substanzen kann es zu folgenden Effekten kommen:

2C-B wirkt ganz und gar nicht wie Ecstasy, sondern es kann starke Halluzinationen hervorrufen.

m-CPP wirkt leicht gefühlsverändernd, ruft optische Veränderungen hervor und kann in Kombination mit MDMA zu Krampfanfällen führen! Also: VORSICHT BEIM NACHLEGEN!

Domperidon ist ein Antiemetikum (Medikament gegen Übelkeit), über dessen Wechselwirkungen mit den anderen Substanzen nichts bekannt ist.

Koffein erhöht vor allem die Herz-Kreislaufbelastung der Kombination aus diesen Substanzen.

Folgende Daten sind über die Pillen erhoben worden:

Logo: Rolex (Krone)
Farbe: Grün/Pistazie (mit Sprenkeln)
Gewicht: 153.1 mg
Durchmesser: 8.1 mm
Dicke: 2.7 mm
Bruchrille: ja
Inhaltsstoffe: 4.3 mg 2C-B, 0.6 mg m-CPP, 0.8 mg Domperidon und Spuren von Koffein
Getestet: August 2010, Zürich
Besonderes: Logo nur sehr schwer erkennbar

 

Logo: Rolex (Krone)
Farbe: Grün/Pistazie (mit Sprenkeln)
Gewicht: 203.1 mg
Durchmesser: 8.1 mm
Dicke: 3.1 mm
Bruchrille: ja
Inhaltsstoffe: 5.1 mg 2C-B, 1.9 mg m-CPP, 2.1 mg Domperidon und 0.3 mg Koffein
Getestet: August 2010, Zürich
Besonderes: Logo nur sehr schwer erkennbar
 

Weitere Informationen findet ihr in den Lexikoneinträgen zu 2C-B, m-CPP und Koffein sowie in folgendem Testbericht von saferparty.ch: Testbericht - August 2010