Ecstasy mit mCCP, Metoclopramid und Domperidon

  

Diese als XTC verkauften Pillen enthalten kein MDMA, sondern eine hohe Dosis des Piperazins m-CPP und die Substanzen Metoclopramid und Domperidon. m-CPP ruft bei manchen Personen ein MDMA-ähnliche Wirkung hervor (eher halluzinogen, weniger entaktogen), bei vielen Personen stellen sich aber nur die unten beschriebenen Nebenwirkungen ein. Es besteht die Gefahr, dass beim Ausbleiben der MDMA-typischen

Wirkung nachgespickt wird und somit hohe Mengen m-CPP eingenommen werden. Die Wechselwirkung zwischen    m-CPP, Domperidon und Metoclopramid sind noch unerforscht!

 

Quelle der Info`s: saferparty >>> http://www.saferparty.ch/download/file/Warnungen%20PDF%202011/m-CPP_Juni_2011(1).pdf