Warnung: Extrem hochdosierter DOC-Filz verkauft als LSD

Getestet in Genf (Mobil), 15. Februar 2020

Dieser als LSD verkaufte Filz enthält kein LSD, sondern eine extrem hohe Dosis des halluzinogenen Amphetaminderivates DOC (2,5-dimethoxy-4-chloroamphetamin). Dosierungen ab 2.5 mg DOC werden als stark beschrieben. Da dieser Filz 14.8 mg DOC enthält, ist eine psychische Überforderung (Bad Trip) bereits beim Konsum eines Viertels (3.7 mg) möglich.
Zu Risiken, Nebenwirkungen und Lanzeitfolgen von DOC liegen nur wenige Informationen vor. DOC steht jedoch im Verdacht im Zusammenhang mit einigen Todesfällen zu stehen. Durch den späten Wirkungseintritt, im Vergleich zu LSD, besteht die Gefahr, dass nachdosiert und dadurch ungewollt eine hohe Dosis DOC eingenommen wird. Durch die sehr lange Wirkdauer von bis zu 20 Stunden mit Nacheffekten am Folgetag kann es, vor allem bei einer Verwechslung mit LSD, schnell zu einer psychischen Überforderung kommen.

Weitere Informationen zu diesem FIlz und zu Doc gibts hier:

https://saferparty.ch/tl_files/images/download/file/Warnungen_PDF_2020/DOC_hochdosiert_verkauft_als_LSD_Februar_2020.pdf

KnowDrugs (link is external)- Die Pillenwarnungs-App. Aktuelle europa- und weltweite Pillenwarnungen auf deinem Handy. Zudem bietet die App einen Teil unserer Substanzinfos und Hinweise zur Ersten Hilfe bei Drogennotfällen.
Kostenlos downloaden bei GooglePlay (link is external)und im AppStore (link is external).

TripApp (external)- Pillenwarnungs- und harm-reduction-App. Entwickelt unter Zusammenarbeit von Youth Organisations for Drug Action (external), Help Not Harm (external) und NewNet (external) bietet diese App unter anderem aktuellste Drug-Checking Ergebnisse, safer use Informationen, eine Übersichtskarte mit nützlichen Informationen, wie z.B. safer Party Projekten, sowie eine Möglichkeit eigene Testergebnisse zu veröffentlichen.
Kostenlos downloaden im Google Play Store (external).