MDMA und sexuelle Belästigung

Liebes Dr. Frühling - Team, Eine Frage habe ich nicht, sondern eher eine Anmerkung und Ergänzung zu eurem MDMA-Infoflyer. Aber zu erst will ich euch auch sagen, dass ich den super gut und wirklich ausführlich geschrieben habt! Ich finde allerdings, dass das Thema "MDMA und Sex" nur mit einem Nebensatz mit der Aufforderung Kondome zu benutzen einfach zu kurz kommt. Dieses Thema verdient schon einen kleinen Extra abschnitt nämlich aus folgendem Grund: auf Emma - habt ihr auch schon ganz richtig geschrieben - kann man ein Gefühl von Verliebtsein, gesteigertes Berührungsbedürfnis und auch gesteigerte Lust empfinden und dadurch den (Körper-)Kontakt zu anderen Personen suchen. Hier sollte man sich aber auch vergewissern, dass die andere Person das auch will und sie damit kein Problem hat oder sie stört. Emmakonsum entschuldigt nicht das anfassen und belästigen von anderen Personen, man muss auch dann die Bedürfnisse und das befinden anderer respektieren und keine Grenzen überschreiten, nur weil man das selbst gerade vielleicht schön fände. Konsens is key! Meiner Meinung nach ist das ein ultra wichtiger Punkt, der auch im Emma-Heftchen drinstehen muss, weil dieses Verhalten eben sehr häufig bei MDMA-Konsum vorkommt und schnell mal Grenzen überschreitet. Generll finde ich dürfte sowas in jedem der Drogen-infoblätter stehen. Die Arbeit, die ihr macht finde ich super wichtig und notwendig, als weiter so und liebe Grüße!


Dr.-Frühling-Team:

Hallo,

danke für Deine Rückmeldung und Dein Lob. Wir sind mit Dir einer Meinung, dass es noch mehr Sensibilisierung und Achtsamkeit bedarf, wenn es um Drogengebrauch und übergriffiges Verhalten geht. Die Drug Scouts sind in einem steten Prozess die Flyer aktuell zu halten. In unserer Rubrik "Drogen & Sex" geht es schon u.a. spezifisch um dieses Thema: https://drugscouts.de/de/page/drogen-sex - wir wollen und werden es jedoch bei künftigen Überarbeitungen einiger Substanzinfos ebenfalls berücksichtigen, so z.B. bei Ecstasy/MDMA und GHB/GBL. Das kommt also alles bald.

Wir wünschen Dir alles Gute
Dein Dr.-Frühling-Team


Die Informationen in unserer Antwort sind keine Anleitung oder Motivierung zum Drogenkonsum! Aufgeführte Substanzen können dem BtMG [Betäubungsmittelgesetz] unterliegen. Besitz, Erwerb und Handel damit sind strafbar! Wenn die Stoffe frei verfügbar sind, heißt das nicht, dass ihr Gebrauch ungefährlich wäre. Dieser Text wurde nach bestem Wissen und Gewissen verfasst. Dennoch können Irrtümer nicht ausgeschlossen werden. Die Drug Scouts übernehmen keine Haftung für Schäden, die durch irgendeine Art der Nutzung der Informationen dieses Textes entstehen.