Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

@ 20-Jähriger/Dortmund

First of all: Rauchst du Zigaretten? Konsumierst du dein weed zusammen mit Tabak? Das würde ich in deiner Situation unterlassen, da Nikotin + ca. 3000 weitere süchtig machende Stoffe enthalten sind. Bei Cannabis in Kombination mit Tabak überlagert sich also der Faktor des Genusses (THC) und der der Sucht (Nikotin und co.). Ok. Ich verstehe sehr gut, dass du ungern mit dem Konsum aufhören willst, denn Kompromisse sind bei Cannabiskonsum in meinen Augen zulässig - im Gegensatz zur Alkohol,- oder Stimulanzienabhängigkeit oder Heroin etc. Ein Kumpel hat mir mal gesagt, wenn bei ihm Gras im Haus sei, wäre es sofort um ihn geschehen und er müsste gleich alles wegrauchen. Zu der Zeit konnte ich das nicht nachvollziehen, da ich noch zur Schule ging und keinerlei zusätzlicher Motivation bedurfte. Jetzt aber (mache grad n Gap-Year) sieht die Situation bei mir ähnlich aus.

Mein Tip an Dich: so banal es klingt, verschiebe deinen Konsum aufs Wochenede und nimm irgendetwas anderes zu dir, wenn du gerade sehnsüchtig ans kiffen denkst (Schoko, Kaugummi, was auch immer). Sorg dafür, dass du durch die Woche keinen Kontakt zu deinem Dealer/deinen rauchenen Freunden hast. Der Rest ist einfach Wille. Es gibt ja sicherlich genügend Personen, die sich am liebsten den ganzen Tag den Kopp zuballern würden, weil Gras einfach geil ist - und trotzdem können sie widerstehen.

Substanzen

  • Cannabis

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 7.