Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

an 27 m von Täume

Heute fällt mir auch nicht mehr besonders viel zu sagen ein aber ich bin echt froh, dass ich in den letzten Tagen dieses Forum gefunden habe und mich endlich auch einmal über meine Gedanken mit anderen austauschen kann. Vorallem mit Dir und Leuten die mich auch verstehen, das tut einfach gut. Ich schreibe oft daheim Tagebuch einfach um die ganzen Gedanken manchmal loszubekommen aber ist einfach gut wenn man sich hier melden kann und auch ein Feedback bekommt. Wär nur toll wenn sich manche cleanen auch mehr dafür interessieren würden ich glaube dem nächsten der mich nicht versteht, auch wenn ich glaube das bringt auch nicht viel, werde ich die Seite hier empfehlen dann sieht derjenige auch das fast alle Junkies ähnlich denken und das nicht nur ein Problem von einem selbst ist und man sich ja bloß zusammenreissen müsste um clean zu werden zu bleiben. Ich kann nur immer wieder sagen wie es mich ankotzt, dass von uns einfach angenommen wird wir hätten zu wenig Selbstdisziplin und wollen nur einfach nicht ich kann dieses ich will ja nur nicht einfach nicht mehr hören. Ich mache aus Spaß 100 Anläufe und freu mich dann drüber, dass ich Rückfällig werde klar oder? Aber ich will ja nicht, ach wenn´s so einfach wär und davon mal abgesehen selbst wenn so wär was bringt mir der Satz ich will nur nicht. Das bringt mich in keinster weiße weiter im Gegenteil das zieht einen noch eher runter. Mir geht es eh so wenn ich für etwas gelobt werde dann laufe ich zur Höchstform auf und will noch besser werden aber wenn jemand zu mir sagt das ist doch scheiße oder eben Du willst nicht, dass zieht mich so runter da könnte ich echt immer gleich das Handtuch werfen egal in welchem Bereich. Gut das ist auch eine Schwäche von mir an der muß ich arbeiten, manchen Leuten wiederum tut auch zuviel Lob nicht gut die ruhen sich dann darauf aus, jeder ist halt verschieden. Aber ehrlichgesagt wenn man affig ist weiß man eh nicht mehr so genau wie man überhaupt auf den Gedanken kam aufzuhören, da ist alles auf einmal so weit weg, wenn dann noch jemand sagt du willst nicht ich seh nichts obwohl es für dich schon ein riesenschritt ist überhaupt vom Sofa aufzustehen und z.B. ins Bad zu gehen, dann sind halt solche Sätze echt super aufbauend. Was ich mir heute Mittag noch für Gedanken gemacht habe es gibt ja auch Magersüchtige die werden in der Gesellschaft nur halb so schlimm angesehen wobei ich mir überlegt habe dass die eigentlich viel mehr abhängig sind. Ich denke halt so die haben keinen Affen und wenn ich keinen Affen hätte keine Schmerzen nichts was mir den Kopf so verdreht aufgrund mangelder Endorphine. Eigentlich schon krass. Ich hab mal auf einem Reiterhof gearbeitet und meine Kollegin hatte Magersucht dann Bulimie sie war immer die arme ich die Dumme. Drogensüchtige werden einfach anders angesehen, doch ein Unterschied ist eigentlich nicht Sucht ist Sucht zumindest im Grundding. Noch kurz was ganz anderes eigentlich geht es mir so die letzen Tage echt gut. Bin glücklich, dass ich den Substitutionsplatz bekommen habe und alles soweit wieder ganz gut läuft. Aber an den Freund denke ich immernoch oft und mir tut es schon weh, dass er es einfach nicht akzeptieren kann dass ich Metha nehme. Ich denke einfach wenn man sich liebt spielt das doch keine Rolle. Klar ich gebe zu er hat auch einiges mitgemacht die letzen 3 Monate aber ich muß auch sagen hätte er nur einmal akzeptiert es so zu machen wie ich es mir vorstellen kann wäre vieles so wie es passiert ist auch nicht passiert. Und mir tuen viele Sachen wirklich auch leid oder sind mir unendlich peinlich. Er sagt immer es muß dir nichts peinlich sein aber überleg mal du empfindest was für jemanden, bist verliebt und die erste Zeit wo ihr euch wirklich näher kennenlernt bist du nur affig, kraftlos und dir gehts voll scheiße ich finde das schon peinlich wenn man nur auf dem Sofa Bett vor sich dahinwegetiert und man würde sich doch so gerne einmal von seiner anderen Seite zeigen. Na ja auf jeden Fall überlege ich mir dann auf der anderen Seite auch obwohl ich echt sehr an ihm hänge (aber er will ja keinen Kontakt mehr, es fällt ihm auch schwer aber) ob ich dumm bin. Er sagt zwar immer welcher Mann würde das akzeptieren? ich kenne genung Beziehungen wo ein Partner substituiert ist, ist ja schon ein Unterschied zum H. Auf jeden Fall denke ich auch oft warum lasse ich mir das überhaupt gefallen, so wenig wert bin ich auch nicht ich bin immer der gleiche Mensch und als der lezte Dreck, usw. ( ich nenne die Worte lieber nicht) muß ich mich echt nicht beschimpfen lassen. und welche Frau macht das mit wenn sich der Mann einfach nicht entscheiden kann. Schade ist es trotzdem, dass man endlich jemand finden wo alles passen würde er es auch so sieht aber ein echtes Problem mit der Sache hat. Schade halt. Bis bald.

Substanzen

  • Heroin

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 8.