Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

2ter extasy trip

Gut dann möchte ich mal meine Erfahrung gemacht habe mit euch gewesen) Zu nächst: ich war immer total gegen chemie und so ein kram hab höchstens vielleicht jeden 2 Monat n jonny gezogen aber das wurde mir dann etwas zu langweilig.

Dann hatte ich einmal die gelegenheit speed/pepp zu konsumieren, was ich dann auch ausprobierte aber nicht weiter toll oder an regend fand. Ich wollte etwas aus probieren, wo ich richtige Änderungen merken konnte. Meine freunde konsumieren fast alle irgendwelche drogen. Ob es bei cannabis blieb oder halt chemo kram. Dann kurz bevor wir eines abends in einen club wollten, wollte ich extasy aus probieren. Ein Kumpel gab mir zuerst weniger wie eine Hälfte von einem mitshu. 1std dannach und bereits im club merkte ich immer noch nix und hab noch mal ein Viertel oder mehr nach gelegt.

Der abend ist ziemlich gut gelaufen :-)! Ich war Glücklich wollte tanzen, die ganze welt umarmem :-) das war meine erstes extasy trip. Die tage dannach ging es mir sehr gut hatte keine Depression oder sonstiges Am nächsten Wochenende gings dann wieder feiern. Ich versprach mir erst wieder in einem Monat das nächste teil zu nehmen. Aber naja. Vor der Feier rauchten wir gemütlich einen jonny aber dann während der Feier war ich einfach nur müde und hatte keine Lust auf feiern. So ging es meinen Kumpel auch. Also machte er 2 teile klar.

An dem abend wollte ich einfach nur Spaß haben und feiern und dachte einfach nicht nach und würgte ein ganzes teil ohne wasser runter mit 120mg mdma auf einem Gewicht von 46. Dann waren wir draußen , ich merkte schlagartig die Wirkung, mein Körper krabbelte mor war schwindelig und die ganze zeit redete ich mir in meinen gedanken ein "den scheis machst du nie wieder" und hatte einfach nur panik. Wir gingen rein ich sagte zu meinem Kumpel mir sei schlecht, er holte mir eine cola wir stellten uns an einen tisch. Um mich herum merkte ich garnix mehr. Ich merkte mich nicht und was um mich herum geschah auch nicht.

Ich versuchte zu tanzen und die negativen Gedanken zu verdrängen. Dann kotzte ich. Mein kumpel ziehte mich schnell mit raus (es hatte zum Glück kaum wer bemerkt da es sehr unauffällig war als ich gekotzt hab) und wir setzten uns draußen auf die Bank. Ich hatte Panik und sagte immer oft wie peinlch mir das alles gewesen sei. Wir saßen dann da. Ich kratzte mir meine ganzen Handflächen auf und riss mir meine unechten Nägel ab. Ich musste oft mit dem kopf umher schwanken und fing an heftig zu schielen. Fast jeder hatte mit bekommen wie drauf und verklatscht ich war wo auch einige kamen und mich darauf ansprachen aber ich konnte einfach in den Zustand nicht wirklich reden weder Denken.

Sie machten meinen Kumpel dumm an warum er mir auch sowas gäbe etc. Das hat mich natürlich noch unruhiger und ängstlicher gemacht. Hab mich auf jeden Fall selbst verraten weil ich immer ziemlich laut war so wie meine freunde sagen und rum geschriehen hab ich komm darauf nicht klar und angesehen hat man es mir sowieso. Ich war einfach nicht mehr da. Ich nickte ein des öfteren. Manchmal reagierte ich auf die fragen meiner freunde sofort manchmal garnicht. Ich sagte zu einer Freundin : mach das nie nie! Dir gehts so dreckig. Dann kam meine mum.

Nächste herrausforderung richtig gehen und nichts an merken lassen! Auf einmal konnte ich mich etwas kontrollieren. Ich setzte mich rein und schaute tief verstarrt aif eine stelle. Meine mum merkte mir zum Glück nichts wirklich an worüber ich sehr erleichtert war und dann überkam mir laber und kauflash. Zuhause an gekommen wieder ne herrausforderung das gehen zur Haustür! - gut gemeistert. In meinem zimmer angekommen setze ich mich am Schreibtisch und simste noch ein einhalb stunden mit meinem Kumpel. Die zeit verging rasen schnell.

Am nächsten Morgen war ich einfach nur kaputt und immer noch etwas zitterisch auf den beinen. Es ist jetz fast 2 monate her und immer wenn ich daran denke bzw diesen text schreibe überkommt mir ein sehr komisches fast unertragbares gefühl. Ich hatte 3 wochen lang starke depris. War traurig und wusste nicht warum. Bis heute liege ich abends bis spät in die nacht auf und denk drüber nach wie dumm ich dort war und mich so benommen habe. Meistens lässt mich dieses Gefühl noch nicht mal schlafen. Aber es war mir eine lehre. Und war es wohl eine überdosis? Ganz kla oder Grüße

Substanzen

  • Ecstasy / MDMA

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 2.