Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

MEEE

19, Niedersachsen

also....als ich das erste ma geraucht habe war ich 13! hab mir mitn n paar (auch) unerfahrenen freunden was geholt und wir haben es dann zusammen geraucht, allerdings blieb die wirkung, bei uns allen, bis auf ein schwindelgefühl aus. ich dachte mir, dass kann doch nicht wahr sein und wir kauften uns nochmals etwas zusammen! Dieses mal rauchten wir mit einem erfahrenen, allerdings jüngeren. ich merkte die wirkung gleich nach den ersten paar zügen. zum schluss gab derjenige mir noch einen headshop und ich verspürte gefühl die ich bis dato noch nicht kannte. wir gingen zum bus. mein mund war übelst trocken und ich konnte gar nicht aufhören zu grinsen. das tat schon weh. wir holten uns etwas zu trinken und stiegen in den bus. der bus war rappeldickevoll und wir haben uns die ganze fahrt über alle leute im bus lustig gemacht und lachflash vom feinsten geschoben (im nachhinein verdammt peinlich)! Bei uns im dorf angekommen kam jemand auf die blöde idee noch einen zu rauchen. da war ich natürlich voll dabei. wir also los und haben ersma ein gedreht (so gut wir es da konnten). noch beim rauchen wurde mir auf einmal übelste sorte schlecht und ich übergab mich und das nicht nur ein mal. alle lachten mich aus, aber 5-10min später kotzten die meisten von ihnen auch. ich hab es wenigstens geschafft in busch zu kotzen. mein bester kumpel kotzte sich die ganze hose voll! nach diesem ding hatte ich ersma kein bock mehr darauf, weil mir schon beim geruch schlecht wurde. allerdings wollte ich eine woche später wieder rauchen und tat dies mit einem kumpel. dies war damals mein lustigster tag den ich je zuvor erlebt hatte. wir gingen auf eine lan party und nervten die anderen total ab. schalteten ihre computer aus, schalteten den strom ab, schlossen die mäuse ab etc. etc. bis wir halt rausflogen und zwölf kilometer zu fuß nach hause gingen. seit diesem tag rauche ich eigentlich täglich, hatte zwischendurch halt nur pausen von 1monat bis zu einem halben jahr, wegen diversen drogentest durch meine eltern, diversen begegnungen mit der polizei und verschiedenen schulleitern. ich rauche immer noch hatte aber schon über ein jahr keine probleme mehr deswegen, da ich es nur noch nach feierabend mache (und vor der berufsschule^^). solange man vernünftig dabei bleibt und sein leben unter kontrolle hat is das ok. man muss auch manvhmal aufs rauchen verzichten, auch wenn man trotzdem klarkommt, aber man muss einfach einsehen, dass es nun mal verboten ist in deutschland und meist auch nicht gut angesehen wird (vorurteile: kiffer sind nur verballert und dumm und sowas. is zwar schwachsinn, aber auf manche trifft es leider zu. manche können mit geregeltem dauerkonsum nicht umgehen) Tschööööööööö

Substanzen

  • Cannabis

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 7.