Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

an 30w aus Niedersachsen

Hi! Ich habe gerade deinen Artikel gelesen, und war etwas verwundert, weil dieser Artikel sehr ambivalent ist. Ichmein, ich verstehe absolut, dass du Angst hat, dass deine Kiddis selbst mal Drogen nehmen, aber das gibt dir noch lange nicht das Recht andere Menschen zu verurteilen! Du hast z.B. geschrieben, dass die kleinen Mädels, die hier bei Drugscout schreiben, dass "ein Rausch auf Pillen echt toll ist" dummund naiv seien.Nein das sind sie nicht. Sie machen nur ihre Erfahrung.Und sie werden selbst noch erfahren, welche Konseuenzen dies haben wird (falls es Konseuenzen geben wird),und sie werden dann aus ihren Fehlern lernen,so wie jeder andere Mensch auch. Zudem hast du auch noch geschrieben, dass du von "Langzeitjunkies" gar nichts hältst, da sie so viel Zeit in ihre Sucht verschwenden würden, aber dann keinen Antrieb haben, clean zu werden. Hmmm da merkt man, dass du von Drogen und Sucht eigentlich gar keine Ahnung hast, was ja nicht schlimm ist, aber dann erlaube dir auch bitte kein Urteil. Du musst bedenken, dass Sucht eine Krankheit ist. Glaubst du, dass jemand Morgens aufsteht und sagt "Hey heute habe ich mal Lust, heroinabhängig zu werden" Nein! Jeder Süchtige hat seine Geschichte. Das darfat du nie vergessen. Würdest du jemanden verurteilen, der z.B.was weiß Diabetis hat? Nein?! Dann verurteile bitte auch keine Süchtigen. Soviel dazu! Nun zu deiner Angst: Wenn es dich so fertig macht, wenn du die Beiträge liest, warum liest du sie dann? Mach dich doch nicht selber fertig! Zu deiner Angst, dass deine Kiddis später mal selbst drogenabhängig werden, kann ich dir nur folgendes sgen: Gib einfach dein Bestes, sei eine liebevolle Mama, sei für deine Kinder da, und das wichtigste ist: Sei tolerant und konsequent..Drogenkonsum hat viele Gründe, einer kann sein, dass man etwas vermisst, z.B. im Elternhaus, daher diese Tipps... ...aber (bitte erschreck jetzt nicht) verhindern, dass deine Kinder irgendwann mal Drogen nehmen kannst du nicht verhindern. SORRY! Aber wie gesagt, du kannst versuchen es vorzubeugen, wenn du deine Kinder liebevoll erziehst. So, nun erst mal genug. Alles Gute Julia

Substanzen

  • Eltern / Angehörige
  • Heroin

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 2?