Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Alkohol, Gras und Speed

Bei mir hat alles vor circa 3 jahren angefangen.. da war ich 13 hab ab und zu ein bisschen getrunken, naja dann fing es mit den spirituosen an vodka, whisky u.s.w... ich hatte zum glück nur 1mal n richtig üblen absturz :D ist echt nichts schönes. naja ich lernte meine grenzen kennen. letztes jahr hab ich was neues ausprobiert. cannabis 8) als ich es zum ersten mal probiert hab dacht ich mir erst so "wasn das für n schrott.." ein halbes jahr später bin ich mit einem dealer zusammen gekommen und kiffen wurde zum alltag. wir waren ständig zusammen mit unseren gemeinsamen freunden unterwegs haben uns köpfe gegeben, getrunken u.s.w... irgendwann haben wir uns alle verstritten. vom gras bin ich trotzdem nicht weggekommen, denn ich lernte andere kiffer kennen.. irgendwann bestand mein freundeskreis nur aus kiffern und dealern alle andern freunde habe ich vernachlässigt... ich glaub ich komm aus diesem teufelskreis nich mehr raus :D wie auch immer.. vor nem monat hab ich dann mal kokain und speed ausprobiert, war von beidem anfangs nich sehr begeistert aber jetzt bevorzuge ich speed, statt gras... ich weiß das ist der falsche weg... aber wozu sollt ich aufhören? ohne alkohol, gras oder speed ist der tag völlig langweilig.. man sollte am besten nie damit anfangen...und hey. ich bin erst 16 ich hab mein leben noch vor mir :D irgendwann end´ ich in der klapse wenn ich so weiter mache, psychisch total behindert. haut rein leutz.. peace out

Substanzen

  • Cannabis

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 5?