Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Alles fing so harmlos an ..

+++ "Breaking Meth" - ein Selbsthilfe-Angebot für
Menschen mit Methamphetamin / Crystal – Erfahrung



Erfahrungsbericht:

Ich bin mir nicht wirklich sicher ob ich das hier veröffentlichen soll, aber warum nicht vielleicht hilft es Konsumenten ein bisschen nachzudenken.

Bei uns in der Stadt war Bahnhof die Familie. Als ich 14 war hing ich dort jeden Tag ab und hab unmengen an Alkohol getrunken.
Mit 15 jahren hat mir mal eine angeboten Gras zu rauchen ich hab mir nichts dabei gedacht .. ausprobieren kann mans ja.
Ich hab oft Hasch geraucht, aber mit der Zeit war es mir zu langweilig und ich habs sein lassen. Monate später ging Ritalin rumm ( was ja eigentlich für Menschen ist die diese Krankheit haben) was wir immer zekleinerten und schnupften war ein sehr schönes Gefühl und brach auch den laber-flash hervor, aber das runter kommen war nicht so angenehm. Amphetamine, Heroin und Hasch waren gang und gebe dort. Ich hab ein paar Monate hin und wieder Ritalin zu mir genommen, aber nach einer Zeit hatte es nicht mehr die Wirkung wie die letzten male und das runterkommen war noch beschissener ich wurde teilweiße richtig depressiv davon.

Dieses Jahr am 1. Januar hab ich das erste mal Crystal Meth probiert.. anfangs hab ich überhaupt nichts gespürt doch dann schoßen die Glücksgefühle einfach nur durch meinen Körper. Ich war nicht mehr ich selbst. Ich war total Glücklich und hätte die ganze Welt umarmen können, dieses Gefühl war einfach unbeschreiblich.
Nachdem ich es einmal probiert hatte wollte ichs nie mehr nehmen, aber so ca. einen Monat später hat mir so'n Typ ständig was geschenkt und ich hab immer und immer wieder gemacht. Doch es hat nicht mehr die Wirkung wie es die ersten 2-3 mal war.

Einmal habe ich so oft nachgelegt das ich daran fast gestorben wäre es war grauenhaft das wünsch ich nicht mal meinem schlimmsten Feind. Ich lag im Bett und merkte schon das es nachlässt hab versucht zu schlafen was aber unmöglich war. Ich fing das schwitzen an, meine lippen waren leicht blau und trocken , meine hände waren eiskalt , ich hab gezittert am ganzem Körper. Ich war ausgetrocknet, hatte keinen Speichel mehr und ständig dieses "ich kotz gleich" gefühl. Es hat 6 Stunden gebraucht bis ich wieder klar im Kopf war und ab da an hab ich gesagt ich machs nie wieder, aber daraus ist nichts geworden.

Dieser Rausch des Teufels umklammert deine Seele Es gibt dir das was dir niemals einer geben kann. Es bringt dich um das ist klar und es ist jedem seine Entscheidung zwischen Leben oder Sterben.
Diese Droge hat meine Persönlichkeit schon längst verändert und all zu viele Freunde hab ich auch nicht mehr.
Ich hab schon mal versucht aufzuhören bin aber nach ca. 2 Wochen gescheitert.

Ich würde jetzt auch nicht behaupten ich seih abhängig oder süchtig danach. Ich mach meine Ausbildung und alles..
Ich geb auch zu das ich meinen Konsum oder sagen wir's so das ich Crystal ziemlich unterschätze sonst würde ich nicht so mit meinem Leben spielen. Mir ist bewusst das es mich zerstört , aber den Willen es sein zu lassen .. der fehlt.

Eins ist klar , ich werd daran nicht sterben sondern es besser machen und irgendwann werd ichs schaffen die Finger vom Teufel zu lassen und nein da wird es nicht zu spät sein.. es ist niemals zu spät.

Substanzen

  • Crystal [Methamphetamin]

Zurück

Kommentare

Kommentar von Andy |

doch, es ist irgendwann zu spät.

Mach Dir nichts vor. Du hängst schon mitten drin. Such Dir schleunigst Hilfe. Grüsse, Andy

Kommentar von Lena |

Rede dir nichts ein..

Ich schliesse mich Andy an. Leider bist du schon abhängig und du solltest dir wirklich Hilfe holen. Spiel nich mit deinem Leben, dafür ist es zu kostbar. Kannst ja mal bei ner Sucht- und Drogenhotline anrufen (0 18 05/31 30 31) oder iwo anders, hauptsache du tust was dagegen. Nimm es nicht auf die leichte Schulter. Es ist nie zu früh sich Hilfe zu holen aber vielleicht zu spät, wenn man sich denn endlich dafür entschlossen hat. Gesundheitschäden usw kannst du nämlich nicht rückgängig machen und du leidest dein ganzes Leben lang drunter.

 LG Lena

Kommentar von Alex |

nicht abhängig aber süchtig...

...bist Du. Ich kenne es sehr gut. Ich bin seit 5 Wochen clean und habe auch nicht vor es bald wieder zu machen. Es geht mir wunderbar. Früher habe ich o

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 7.