Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Benzodiazepine

Hallo, also hab mir ein paar Erfahrungsberichte dazu durchgelesen und will einfach mal meine mitteilen. Also ich bin seit 1 1/2 Jahren bei einem PSychologen, anfänglich musste ich dahin wegen der Schule weil sie meinten ich sei zu aggressiv. Nun ja als ich also dann da war hab ich ihm erzählt ich hätte starke Schlafstörungen (was auch so ist) und deswegen auch in der Schule so gestresst bin (was vlt. auch so ist) und dann verschrieb er mir Zopiclon 7,5 mg 20er Packung. Ist die größte Packung und Dosierung die man bekommen kann soweit ich weiß. Eine Packung größer wäre schon die Klinik PAckung. Aber nun wieder zum Thema. Damals, auch wenns erst 1 1/2 Jahren her ist, wusste ich nicht dass Medikamente überhaupt einen Rausch erzeugen können. Mir war nicht bewusst dass Medikamente überhaupt einen stärken Rausch als Kiffen erzeugen können (mann war ich naiv). Nun gleich am ersten abend hab ich mir dann eine geschmissen. 10min später kein Effekt also gleich die nächste. Wollte immerhin schlafen. Dann wurde mir schleichend bewusst wie gut ich drauf bin. Schon tratt der Wahnsinn effekt ein. In dem man sich für unbesiegbar hält und man denkt, man hätte die Lösungen für ALLE probleme. Nicht nur für seine persönlichen sondern auch für die sozial allgemeinen Probleme. Alles um mich herum war weg. Ich war in meiner eigenen Welt wo nichts meine Laune trüben konnte. Kann mich nichtmehr an Einzelheiten von diesem Abend da Benzos Gedächtnislücken hinterlassen. Weiß aber dass ich am Morgen aufgestanden bin und Mich so fertig wie selten zuvor gefühlt hab. Mit mir war den ganzen Tag nichts anzufangen. Bekomme sie jetzt seit dem alle 4-5 wochen von meinem Psychologen und Missbrauche sie jedesmal. Innerhalb von 1-2 Wochen ist die Packun bei mir leer und sie hält auch nur so lange weil ich sie nicht jeden tag nehme. Jedoch bin ich davon weder psychisch noch physisch abhängig. Obwohl sie ein EXTREM HOHES SUCHTPOTENZIAL haben habe ich kein Problem 3 oder manchmal auch 5 Wochen zu warten bis ich sie bekomme. Ich bin vlt am Abend mal unruhig und 1-2 nächte tritt auch der Rebound Effekt ein aber damit hat sich das auch schon. Im Allgemeinen möchte ich dazu sagen, dass ich sie persönlich gut finde um einfach mal für ein paar Stunden die Seele zu erleichtern und sich einfach mal wieder nach ner scheiß woche gut zu fühlen. Man muss sich einfach nur immer bewusst sein, dass es nur ein Rausch ist und dass die wahnwitzigen Ideen die man da bekommt von der nüchternen gesellschaft nicht akzeptiert werden. Man sollte außerdem versuchen sich abzulenken und nicht allzu viel zu denken sonst macht man sachen die man in dem moment richtig gut findet jedoch später bereut. Ist mir vor 2 wochen passiert aber das ist eine andere Geschichte. Auch wenn es bei mir nicht so ist möchte ich auf das EXTREM HOHE SUCHTPOTENZIAL der Tabletten hinweisen. Sie sind das vom staat geduldete heroin. Und wenn man sie nimmt dann am besten n paar raus nehmen und die restlichen irgendjemanden mitgeben weil man merkt nicht dass man ansonsten immer wieder eine nachschmeißt weil man in dem moment zu dumm ist zu kapieren wie dicht man ist. Fazit: die erfahrung sollte man mal machen da ich nix kenne womit man einen Benzodiazepin Rausch vergleichen könnte, jedoch auf keinen fall längerfristig. Einen Arzt zu finden der das längerfristig verschreibt ist so gut wie unmöglich ;)

Substanzen

  • Benzodiazepine

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 1?