Hier kannst Du uns erreichen:

HINWEIS: Wir haben haben derzeit viele Termine und uns erreichen viele Anfragen und Anrufe. Daher kann es grad 1-2 Wochen dauern, bis Ihr von uns eine Antwort auf eine Email oder einen Rückruf bekommt.

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Cannabis Sativa

Ich hab mit ca. 13 Jahren das erste Mal gekifft. Mein Ex (heute abhängig) war damals 15 und hat jeden Tag mit seinen Freunden geraucht. Irgendwann wollte ich"s auch mal probieren, schließlich hab ich ja jeden Tag gesehn wie sie danach drauf waren. Der erste Joint war voll für"n Arsch, ich hab mich total mies gefühlt und es ein paar Monate gelassen. Mit meinem Ex war es dann auch aus, weil er nur noch an seine Drogen gedacht hat und mich überhaupt nicht mehr beachtet hat. Sogar Geld wollte er von mir, typische Kiffer-Beziehung halt. Zu dem Zeitpunkt habe ich meinen heutigen Freund (19) kennengelernt, der früher sämtliche Drogen genommen hat (Speed, XTC, Pilze, LSD etc.), außer Heroin. Wir verstanden uns gut und als ich sagte, dass ich unbedingt mal Speed ausprobieren wollte, wollte er mich unbedingt davon abhalten, allerdings war es meine Entscheidung ob ich lieber Freunde haben möchte, die mich lieben oder irgendeine beschissene Droge. Ich entschied mich, so blind wie ich war, für die Droge und nahm Speed. Jedoch nur ein einziges Mal, weil ich"s echt nicht vertrug. Mein jetziger Freund war natürlich sauer. Ein paar Monate später hab ich mir "ne Bong (Bam Bam Bhole) gekauft, weil ich dachte das ich damit vllt besser drauf kommen würde, als mit"nem Joint. Harte Drogen wollte ich nie wieder nehmen. Ich entwickelte langsam Gefühle für meinen Freund, unterdrückte diese jedoch. Da ich von meinem Ex wusste und es oft gesehen hatte, wie man mit einer Bong "umgeht", habe ich nach der Schule gleich erstmal einen Kopf geraucht. Das Gras kam natürlich auch von meinem Ex. Er sagte, dass es sich um eine Sorte mit 19% THC-Gehalt hielt, ich konnte damals aber noch nicht einschätzen ob das stark oder nicht so stark war, obwohl ich wusste das eher 3-5% normal sind. Außerdem habe ich ihm nicht geglaubt, er hat ja schließlich kein Chemielabor zu Hause. Wie gesagt, ich füllte den Kopf bis obenhin mit Gras, zündete es an und zog wie"n Weltmeister. Ich weiß nicht, ob ich meine Bong schon wieder auf den Tisch gestellt hatte, aber die Wirkung setzte so schnell und überraschend ein, dass ich erstmal umfiel. Einfach so. Bin natürlich schnell wieder aufgestanden, weil ich Schiss hatte das meine Mum mitkriegt, dass ich überhaupt nichts mehr kann (war nicht mal mehr in der Lage, Papers die auf"m Tisch lagen, in "ne Dose zu tun). Hab mich aufgerappelt und das Fenster aufgemacht und plötzlich dachte ich, dass ich am Strand stehe. Kein Witz! Ich dachte, ich steh" im Wasser und hörte Meeresrauschen, sah den Schaum, der manchmal auf"m Wasser ist und "ne total geile Insel. Ich dachte wirklich, ich wär auf dieser Insel, weil alles so mega real aussah. Doch dann kam wieder diese Panik in mir hoch, wegen meiner Mum. Ich stand ganz ruhig in meinem Zimmer, weil ich dachte, sie hätte es schon bemerkt und die Bullen gerufen, aber ich hörte nichts. Mein Vater war übrigens arbeiten. Ich sah auf den Boden und alles drehte sich und ständig fielen mir meine Augen zu, die rot wie sonst was waren und ich war kurz vor"m einschlafen. Stühle und Fenster waren total langgezogen. Hab die ganze Zeit versucht, gegen diese Träumerei und die Halluzinationen anzukämpfen, aber je mehr ich"s versucht hab, desto mehr kribbelten meine Füße. Das ging bis nach oben in meinen Oberschenkel und plötzlich war ich total rattig :D Naja, in meinem Kopf hat es dauernd gepocht, was wohl mein Herzschlag war und vibriert hat er auch. Ich setzte mich vor"n PC und wollte die Boxen anmachen, als ich bemerkte, dass meine Hand total langsam dorthin ging. Später wurde es noch schlimmer, ich nahm vllt 8 Bilder pro Minute wahr. Ich hab mich gefühlt, als hätten die den Film, in dem ich war, auf Zeitlupe gestellt. Dann hab ich angefangen, es zu genießen. Auf einmal war sowas heißes in meinem Mund und dann gleichzeitig wieder kalt. Ich hab mir die verrücktesten Sachen vorgestellt, dass meine Zähne Haie wären und meine Spucke Wasser und als ich "nen Fressflash bekommen hab, konnte ich richtig mit den Schokoladenstückchen mitfühlen, wie sie von den Fischen aufgefressen wurden, so richtig fiese Tiere die dabei auch noch lachten. Fand" ich aber irgendwie recht lustig. Als ich dann meine Erlebnisse am PC aufschreiben wollte, schmilzten die Tasten meiner Tastatur plötzlich unter meinen Fingern weg. In den Rillen war Lava und meine Finger waren winzige Menschen, die von Taste zu Taste sprangen, um nicht in die Lava zu fallen. Ich konzentrierte mich so dermaßen darauf, dass ich gar nicht bemerkte, wie ich mit dem Kopf auf dem Tisch lag. Mein ganzer Körper war taub und ich kam mir vor, als wär jemand anderes in mir der mich steuert und ich konnte nur denken, mich aber nicht so bewegen wie ich wollte, jedenfalls nicht so schnell. Mein Herz schlug verdammt schnell. Nach ein paar Stunden war ich dann wieder in einem einigermaßen normalem Zustand, nur meine Pupillen noch nicht. Es war ein ziemlich aufregender Flash, einerseits total geil und andererseits auch mega scheiße, weil man dachte, dass man nicht mehr runterkommt. Ich erzählte meinem Freund davon, der sagte ich soll bloß auf mich aufpassen. Ich hab dann immer und immer wieder gekifft, weil ich diesen Flash unbedingt wieder erleben wollte, aber nur einmal war es annährend so. Als ich mit meinem Freund zusammenkam, hörte ich auf zu kiffen. Noch war ich nicht abhängig, weil wir beide auf mich aufgepasst hatten. Als wir aber grade einen Monat zusammen waren, MUSSTE ich einfach wieder was rauchen, ich kam gar nicht mehr klar. Ich wusste nicht, was ich mit meiner Freizeit machen sollte und was mich überrascht hat: Als ich dann wieder anfing zu kiffen, wurden meine Noten plötzlich besser. Ich stand zB in Geschichte auf "ner 4 - und als ich wieder kiffte, auf "ner 3. Mein Freund war natürlich total gegen"s kiffen, weil er Angst hatte mich zu verlieren, aber zu dem Zeitpunkt war er mir schon so gut wie egal und ich machte nur das, was ich wollte. Als er dann schließlich Schluss machte, war ich ein paar Wochen lang jeden Tag breit, weil es mir leid tat, wie ich mit ihm umgegangen bin. Ich wollte ihn auf alle Fälle zurück, doch ich wusste nicht wie. Ich hatte ihn sehr verletzt, weil ich mich indirekt für die Droge entschieden hatte und nicht für seine Liebe. Ich hörte auf zu kiffen, auch wenn es mich jetzt noch immer Überwindung kostet. Ich entschuldigte mich bei meinem Freund und versprach ihm nie wieder zu kiffen. Das ganze hat lange gedauert. Einen Monat später baute ich hinter seinem Rücken an. Ich isolierte mich regelrecht von meiner Außenwelt, Freunde machten sich schon Sorgen um mich und in die Schule ging ich so gut wie nie, weil meine Lehrer langsam checkten, was mit mir los war. Meine Pflanzen waren kerngesund, doch als ich dann fast mit den Bullen deswegen in Kontakt kam, sah ich ein, dass es so nicht weitergehen konnte. Ich erzählte meinem Freund davon, der total sauer war und mir bis heute deswegen noch nicht ganz vertrauen kann. Zusammen verbrannten wir die Pflanzen, die Samen und den restlichen Scheiß der mein Leben fast zerstört hat. Heute sind wir seit 5 Monaten wieder zusammen und ich werde nie wieder in meinem Leben so eine Scheiße machen, auch wenn ich fast täglich Drang danach habe, zu kiffen. Das einzige was mich jetzt noch an diese geile, aber auch schlimme Zeit erinnert, ist meine Bong und mein Verhalten wenn ich mit meinem Freund über Gras rede. Ich werde total aggressiv und nervös, habe aber nicht wieder geraucht. Ich nahm letztens Psychoaktive Kapseln, die bei mir aber nicht wirkten. Ich hoffe, dass ich endlich von dem ganzen Drogentrip runterkomme...

Substanzen

  • Cannabis

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 6.