Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

CannVape Crystal Air 100mg CBD-liquid

Ich habe jetzt schon einige Male CBD-Produkte konsumiert, darunter CBD-Hanföl (5-10%),CBD-Cannabisblüten (>20% CBD) ohne THC und eben jenes letzteres Produkt begeisterte mich in meiner E-Shisha besonders CannVape Crystal Air 100mg CBD (die Milligramm beziehen sich auf die größe der Flasche nicht auf die Inhalation des Liquids!). Ich habe es jetzt schon öfter gedampft, erstens es ist vollkommen geschmacklos (mit den Nikotinliquid dann wieder nicht, wenn gemischt!), also scheint keinen Eigengeschmack beim dampfen zu haben. Während des dampfens macht sich eine unmittelbare schmerzstillende Wirkung bemerkbar, die auch eine Magenverstimmung auflockert unter anderem wenn man eine hat. Entspannt einem ähnlich wie Passionsblumenextrakt (in geringen Mengen!), vlt etwas subtiler. Mehr psychoaktive Wirkungen kann man nicht erwarten, als Medikament für Schmerzen scheint es nicht uninteressant zu sein. Mir ist besonders (medizinisch?) aufgefallen bei leichten bis mittelstarken Kopfschmerzen,Gastritis und Verspannungen in Muskeln kann CBD unter Umständen ein guter Begleiter sein, neben den pharmazeutischen Produkten die man sonst verordnet bekommt. Mir ist auch aufgefallen das CBD die Wirkung von Sedidativa (Baldrian, Xanor,Valium...) und Antipsychotika (zB. Seroquel, Zyprexa...) um einen Hauch verstärkt, was als positiver Nutzen aber eher betrachtet werden kann (verhindert manchmal Durchschlafsstörungen), und nicht störend ist. Das waren meine Erfahrungen mit CBD.

Substanzen

  • Cannabis

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 5.