Hier kannst Du uns erreichen:

HINWEIS: Wir haben haben derzeit viele Termine und uns erreichen viele Anfragen und Anrufe. Daher kann es grad 1-2 Wochen dauern, bis Ihr von uns eine Antwort auf eine Email oder einen Rückruf bekommt.

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Clonazolam (Erfahrungsbericht)

sup, ich wollte hier mal mein erfahrungsbericht zu clonazolam teilen und nach ähnlichen erfahrungen fragen. ich hab zu der zeit sehr häufig alle arten von benzos genommen da ich auch abhängig war (zurzeit clean seit 93 tagen). ich hatte es in der zeit häufig mit gedächtnisverlust zutun vorallem bei alpraz aber es war nie so stark. es war eher so das man viele einzelheiten vergisst während man 'drauf' ist aber an vieles kann man sich schon erinnern. und das ist auch der grund für diesen bericht, denn bei clonazolam war es anders und beängstigend. ich hab eine komplett klare erinnerung daran wie ich die clona gekauft habe beim plug ich erinner mich das es eine blaue pille war und mein plug zu mir meinte ich soll lieber eine halbe nehmen weil die echt reinhauen. gesagt getan ich hab ne halbe clonazolam ohne alkohol geschluckt. ich kann mich auch noch erinnern das ich die am bahnhof geschluckt habe und erstmal noch beim klaren verstand war. ich war alleine und hab mir noch ne kippe geraucht und bin dann nachhause gegangen. und das wars halt. ich hab kompletten blackout von dem tag. es ist keine einzige erinnerung mehr da wie es war auf den dingern zu sein. bei anderen benzos weiß ich halt kleinigkeiten vom 'trip' aber auf clonazolam hab ich keine einzige erinnerung als ob es diesen tag nie gegeben hätte und das ist beängstigend. mir ging es aber scheinbar ziemlich gut denn ich lebe und keiner hat mich irgendwie am nächsten tag darauf angesprochen das ich seltsam war. war mein erstes und letztes mal. ich hab aber scheinbar die andere hälfte noch hinterher geworfen oder verloren. ich hab sie aufjedenfall nicht mehr gehabt am nächsten tag. habe auch ziemlich lange geschlafen. 

hatte jemand von euch auch solche erfahrungen mit clonazolam? würd mich echt interessieren. 

Substanzen

  • Benzodiazepine

Zurück

Kommentare

Kommentar von Er |

Hi,lass was ich zu dem rivotril sagen ist ehrlich gesagt das ich nicht allzuviel davon gemerkt habe wie zb bei diaz,alpraz,bromaz,usw...
Ich weiß ja nicht welche Toleranz du bei Benzos hast aber dann kanns je nach Dosierung definitiv so sein das man nen Blackout bekommt...
Ich bekomme die clonaz wegen meinen seit 2-3 Jahren angefangenen Anfällen, genau ist es noch nicht festgestellt was es ist aber seit dem ich die minimale dosis abends nehme hab ich auch keine Anfälle mehr.
Also am besten die Finger von dem Zeug lassen,das sind für mich die zerstörerischsten Substanzen dies gibt, was das Gedächtnis angeht..

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 7.