Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Der Völkermord - Trip

Etwas lang ist es schon her als ich meinen ersten Trip erlebt habe und muss gestehen dass ich ein Wiederholungstäter bin. Es war im Sommer. Mein Freund brachte mir das Ticket. Ich dachte mir zuerst gehe ich schön Duschen. Denn es könnte ja sein das ich am diesen Tag nicht mehr fähig dazu wäre. Sogar die Fenster habe ich verdunkelt und Musik gemacht um eine angenehme Atmosphäre zu schaffen. Ich nahm das Ticket in den Mund und es schmeckte ausgezeichnet. So frisch und saftig. Dennoch spürte ich nach einer geschlagenen Stunde keinerlei Wirkung. Eine weitere Stunde später rief ich meinen Freund an. Ich war sehr böse und fragte ihn was er mir da für einen Pappenstiel gegeben hat. Er nahm 2 Drittel davon und ich bekahm den anderen Teil. Er meinte ihm geht es sehr schlecht. Aber ich sagte: Das ist NULL! Endtäuscht ging ich abends schlafen. Und wollte es am nächsten Tag nicht verstehen warum es nicht wirkt. So, das ist jetzt sehr interessant. Neun Tage später wachte ich eines Morgens auf und fühlte mich benommen. Später am Abend als ich die Augen schloss konnte ich meine Katzen spielen sehen. Mit Farben die genau zutrafen. Sehr schöne Figuren gleiteten hin und her. Farbringe machten Kreise. Noch einen Tag später. Es wurde immer stärker und es schien nicht aufzuhöhren. Das schönste war dann: Mit elektronischer Musik tanzten Muster im Rythmus dementsprechend mit. Aber von den so genanten Pseudohalluzinationen konnte ich nichts bei offenem Auge erkennen. Mein Freund hat gesagt es dürften wohl in etwa 3 Milligramm reinstes LSD gewesen sein. Die Wirkung hielt für 6 Wochen an. Wenn ich Glück habe bekomme ich diesen Jahres einen der Dreimal so stark ist. Es hat nämlich jemand aus meiner Umgebung eine Flasche LSD. Damals wurde mein Löschpapier ins LSD eingetaucht und nicht nur wie bei den Normalen Trips mit einem winzigen Fuzerl Tropfen behandelt. Am liebsten würde ich auch etwas bei offenem Auge erkennen. Da brauche ich aber schon die 10 fache Dosis. Also 30 Milligramm. Das wäre so stark als würde ich 300 Trips auf einmal fressen. Eben aus einem kleinen Stamperl müsste ich es saufen. Warum ich soviel vertrage bzw. so viel benötige: Wahrscheinlich genetisch bedingt. Die Chance an einer Überdosis zu sterben ist 1:1000. Bei mir wäre die Überdosis vermutlich ein gestrichenes 4 cl Schnapsstamperl. Freue mich sehr darüber was ihr dazu sagts.

Substanzen

  • LSD

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 7.