Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

DHM / Realitätsverlust und Selbstmord Gedanken.

Bericht:

Vorwort:

Nach meinem ersten DHM Trip mit 350 mg der wirklich schön war,
entschied ich mich den 2. mit 1000 mg DHM zu starten
(Was wirklich die dümmste Idee in meinem Leben war, aber später dazu mehr)

Set:
Ich war gut drauf, genauso wie mein Freund (nennen wir ihm mal Kevin)
ich war leicht aufgeregt und voller Freude auf den Trip, ich habe mich "Vorbereitet"
indem ich ca.30 Trip berichte gelesen habe und dachte das ich bereit für
1000 mg DHM. (Was nicht der Fall war).
Ich hatte sturmfrei & wollte alle Risikos ausschließen und habe meinen Autoschlüssel,
Messer aus der Küche, meine softair und alles an dem mann sich verletzen könnte
in den schrank von meiner Mutter gelegt, zugesperrt & den schlüssel ganz oben auf ein Regal gelegt,
das ich bloß die Finger davon lasse.

Einnahme:
Ich nahm insgesamt 1000 mg vivinox Schlaf Dragees & mein freund 300 mg weil
es sein erster Trip mit DHM war & er unglaublich angst vor spinnen hat,
wollte er es nicht übertreiben.

Es war ca. 20 Uhr als wir die Tabletten schluckten, mein freund Kevin nahm
die 6 Tabletten mit einem großen schluck Red Bull & verzog das Gesicht er lächelte
und wünschte mir viel Spaß, und sagte "Tschauuuu bis gleich" (Ist so ein Spruch wenn wir die 1. Bong des Tages Rauchen)

Ich schaute die 20 Tabletten an und dachte mir kurz "Jetzt oder nie, du kannst nicht sterben ".
Ich zögerte kurz und dachte mir jetzt "Ich bin nicht so wie die anderen, ich werde keinen Horror-Trip bekommen
ich bin physisch gesund & alles läuft super in meinem Leben, ich habe keine Depressionen alles ist so wie es
sein sollte, rein damit ! "

Ich nahm 3 Tabletten und schluckte sie mit viel Red Bull runter & so verschwanden die 20 Tabletten auch schon in meinen Magen.
Der Geschmack war zum Kotzen, bitter und nur igitt !. Ich habe es überlebt :)
Wir hatten eine Playlist vorher schon erstellt mit krassen Dubstep.
Wir setzten uns auf mein Bett & hörten Musik, laberten von alten Zeiten als wir angefangen haben zu rauchen und wie wir
draußen uns mit 14 irgendwo im Park den Kopf zu Sauften.

da tut sich doch was !

Nach ca. 15 Minuten merkte ich langsam das typische Gefühl, aber diesmal krasser.
Schwere Beine aber irgendwas ist anders denk ich mir, ich merke langsam wie mein Kopf auf "Sparflamme" läuft und das Reden schon langsam
schwierig wird. Ich habe gezittert aber keine Ahnung warum. Ich fragte Kevin ob er auch schon etwas merkt, er verneinte.
Ich habe mir ein bisschen sorge gemacht, das es mich jetzt schon so krass umhaut ich dachte mir " Wie wird das wohl in einer stunde aussehen? , war das
eine gute Idee ?". Ich und Kevin redeten weiter als und wie auf einen schlag fühle ich mich total müde und platt, das Gespräch war ab diesem zeitpunkt
ungefähr so :

Kevin " Was machst du eigentlich morgen ?"
Ich "Ich denke ausschlafen und dann keine Ahnung"
Kevin " Ja wenn du willst komme ich morgen vorbei"
Ich "Ja okay wenn du möchtest "
Kevin " Und was machen wir dann ?"
Ich " Ja wie was machen ? ich hab gedacht wir wollen hier bleiben "
Kevin " Ja nicht heute ! Morgen ! "
Ich " Wie morgen kommst du morgen ? "
Kevin " Ja hab ich doch eben gesagt ? Bist du schon so drauf ?"
Ich " Warum drauf ? Hä ? was wieso drauf ? ich hab doch gar kein gras mehr ?"

darauf bekam Kevin natürlich sofort einen Lach kick und ich Verstand die Welt nicht mehr, ich war etwas sauer weil ich dachte
Kevin will mich auf den arm nehmen und sag zu ihm " Ey hör auf mich zu Verarschen "
Kevin sagte darauf " Ey wir haben vor einer halben stunde DHM genommen, weiß du das nicht mehr ?".
Mir fiel es wieder ein und dachte mir " Hö ? Ja stimmt ja, was ist zur Hölle mit mir los ?".

Wir versuchten weiter unser Gespräch am laufenden zu halten, aber langsam wurde es einfach zu anstrengen zu reden.
Es kamen immer antworten wie Ja, Nein, vielleicht & wir merkten das es langsam los ging, schon nach 30 Minuten
Wir saßen auf dem Bett, still schweigend und schauten an die Wand und an die Decke und langsam fing alles an zu Atmen.
Wie soll ich es euch am besten beschreiben ? es ist so als wenn im Augenwinkel ein schleier wäre, der pulsiert und die Wand mit reißen würde.
Ich war fasziniert davon und starrte die wand an, Kevin auch.

Da war doch irgendwas im Augenwinkel ?

Es war ca. 20:45 als es mit den ersten hallu´s anfing, erst Blitze und dann kreise.
Ich schaute an die Wand und sah kreise die hin und her schweben, sie sahen aus wie Öl flecken auf der Straße.
Sie waren ziemlich lustig und ich schaute ihnen bestimmt 10 Minuten zu wie sie Umherschweben, Kevin sah sie auch und hat nur noch mit offenen Mund auf die Wand geschaut und meinte " Ich muss die anfassen ey bleibt hier !".
Ich musste lachen als Kevin aufgestanden ist, er taumelte wie nach 1 Flasche Jägermeister. Er ging an die Wand und versuchte sie zu fangen,
aber immer wenn er sie anfassen wollte verschwanden sie wie eine Seifenblase die platzt. Er war verärgert und sagte ganz verstutzt
" Ich will euch doch nichts tun, ich bin euer Freund " und setzte sich etwas verärgert wieder aufs Bett.
Ich meinte nur " Lass sie doch wenn sie nicht mit der spielen wollen " darauf sagte er " Wer spielen ? willst du jetzt Playstation spielen ?".

Ab diesem Zeitpunkt wusste ich das Kevin auch schon ziemlich "Drauf war" und ließ ihn lieber seine Ruhe, die Gespräche wurden immer undeutlicher und es
wurde nur noch zu einem Gemurmel was sich in etwa so angehört hat "ischh mushch driigeend pinnkle ". Kevin stand auf und ging zur Toilette, noch keine 3 Minuten hörte ich ihn rufen " Ey warum geht das schloss nicht auf ? " Ich stand auf und taumelte irgendwie in Richtung Klo, dort angekommen fragte ich ihn " Ja da ist doch ein schlüssel im schloss oder nicht ? ". darauf sagte Kevin " Wie was schlüssel hö? Was ist los warum stehst du vor dem Klo ? musst du auch oder was ?"

Ab diesem Zeitpunkt waren meine Gedanken futsch ! schon als antworten wollte hatte ich es schon wieder vergessen . Ich weiß bis heute noch nicht ob Kevin wirklich gerufen hatte oder ob es nur hallos waren. Kevin kam von der Toilette und grinste mich an und meinte " Krass mir ist noch gar nicht aufgefallen das du so krass dicke Augenbrauen hast " (Eigentlich sind meine Augenbrauen normal, waren bestimmt hallos)
und ich sagte nur sowas wie "Hahaha" und hatte noch keine 2 Sekunden später vergessen über was ich eigentlich gelacht habe.
Wir gingen wie Zombies zurück in mein Zimmer und setzten uns so gut wie es noch ging hin, und schauten ohne Mimik oder ohne einen Ton zu sagen die
wand an.

Puff ! Oh hallo Spinne
Es muss so gegen 21:00 Uhr gewesen sein, ich schaute auf meine Wand auf einen kleinen schwarzen punkt (Es war ein altes loch wo früher mal ein Nagel darin war) umso mehr ich mich auf den Punkt konzentrierte bekam es eine Struktur, dann eine Form und zu guter letzt Beine . Ich wusste das es jetzt los geht, ich lehne mich zurück und bereite mich seelisch auf die spinnen vor. Eigentlich wollte ich keine spinnen sehen, aber ich habe trotzdem hingesehen. Ich weiß bis heute noch nicht warum ich mich dann so auf den Punkt konzentriert habe.
Und da war sie die Spinne sie sah durchsichtig aus irgendwie wie bei Halo diese Kreaturen mit schwerter die unsichtbar sind aber man sieht sie trotzdem da sie sich ein wenig vom Hintergrund Abheben.

So sah die spinne in etwa aus:
https://www.allmystery.de/i/t1a175e_Pholcus_phalangioides_28Zitterspinne29_0.jpg

Nur etwas größer und hatte ca. 3 mal so lange Beine , echt ekelhaft.
Das komische an der spinne war aber das sie sich keinen mm bewegte, sondern einfach nur so da "rum hing". Ich dachte mir " 1 Spinne geht ja noch "
ich schloss kurz die Augen und sah nochmal die wand an aber diesmal waren es 3 :o .
Ich fragte ob Kevin sie auch sehen würde, er verneinte und lehnte sich wieder nach hinten.

So langsam wurde die Wirkung immer stärker und mein Körpergefühl war echt als wenn ich jeden Moment sterben würde. Ich fühlte mich total unwohl und zugleich auch ängstlich weil ich ab diesem Zeitpunkt wusste das ich es einfach übertrieben habe.

Ich hatte einen Tunnelblick und umso mehr ich die Augen schloss und wieder aufmachte waren immer mehr spinnen an dieser wand, sie hingen einfach so Rum und ich hatte das Gefühl als wenn die spinnen mich beobachten, das hört sich ziemlich bizarr an, aber anders kann ich es einfach nicht beschreiben. Jetzt fingen die spinnen auch an zu "Zucken" oder eh zu zittern an.

Ich dachte mir " Was kommt jetzt ?" und im nächsten Moment sprang eine besonders dicke spinne genau auf mich zu, ich schrie und meinte " Ey lass mich inruhe, du bist eklich ! " Aber 5 cm vor meiner Hand die ich vor meinem Gesicht hielt war die Spinne einfach weg, wie in Luft aufgelöst.

Ich zweifelte langsam an meinem Verstand und hielt die Hände über meinem Kopf und kauerte mich am Bettrand zusammen und dachte mir " Bald ist alles vorbei ! ". Das Problem war aber wenn ich die Augen schloss wurde mir total schwindelig, als würde ich kurz vor einem Kreislaufzusammenbruch stehen, das Gefühl als wenn das ganze Blut vom Kopf vom einen auf die andere Sekunde in die Füße läuft, ein ganz schreckliches Gefühl.

Mir war kotzübel und meine Gedanken sprangen in meinem Gehirn herum, ich, was, Morgen, Zuviel, schlafen, ich sterbe. So waren meine Gedanken ich konnte einfach an nichts denken, als wenn man mir per Knopfdruck das Gehirn ausgeschaltet hätte. Ich konnte nur noch ein paar Sachen, Atmen, dumm durch die Gegend klotzen und meine arme ein wenig bewegen.

Ich wusste immer wenn ich an die Wand schauen welche spinne mich als nächstes anfallen wird, da die spinnen die auf mich gesprungen sind, waren immer mehr vordergründig. Wie in einem Zeichentrick film wo z.b.s die Türen in den die Zeichentrick Figur hineingeht etwas heraus stach.

Alles war bizarr und Fremd, meine Gedanken bestanden nur noch aus spinnen abwehren. Die spinnen sprangen weiter auf mich, und diesmal wurden sie immer größer. Dann kam die " Mutter " der spinnen, sie war ca. so groß wie ein Autoreifen, die beine um die 80 cm und der Körper war Klitze klein, die Augen von der Spinne schauten mich bedrohlich an.

Da ich aber schon gewohnt war das eben spinnen auf mich springen und dann verpuffen bin ich davon ausgegangen das diese spinne nicht mehr bedrohlich ist wie die kleineren. Falsch gedacht ! die spinne setzt zum Sprung an, fliegt und ich halte wie gewohnt die Hand vor mein Gesicht aber diesmal verpuffte sie nicht. Sie prallte an meiner Hand ab und landete auf dem Boden, ich spürte ihre kleine haarige beine. Ich war geschockt !.

Ich dachte mir " Ey das war eine echte, seit wann gibt es so große spinnen bei uns ? " Ich war verwirrt aber es war irgendwie nicht auffällig das die spinne so groß war wie ein Autoreifen,
es war als wäre es " Normal " ganz bizarr alles. Ich hörte Kevin kichern, ich sagte " Findest du das lustig das ich totes angst habe, Kevin es ist zu krass…ich verliere langsam den Verstand, was ist daran so lustig ? " Ich drehte mich um und Kevin schlief tief und fest, ich beschloss ihn schlafen zu lassen.

Es muss so gegen 22:00 Uhr gewesen sein.
Ich muss mich ablenken, ich werde verrückt ! bin ich schon verrückt ? wo ist die spinne hin ? war da gar keine spinne?. Ich dreh durch !.

Ich ging zum Laptop und wollte mich ablenken und schaute diese "Vines" auf Facebook, ich konnte fast nicht folgen und schaute eigentlich nur
regungslos auf den Bildschirm. Ich klickte mich weiter bis auf dieses eine Video das den ganzen Abend verändern wird, es hieß "DON´T DRINK Pepsi" mann sah nur eine Kuchenform gefüllt mit Fleisch,jemand schüttet Pepsi in diese Form wo das Fleisch sich befindet aber es war kein richtiges "Vines" sondern einer dieser "Fake" Videos wo am Ende mann nur diese Frau mit dem Gräßligen Gesicht sieht wo ziemlich irre schreit.

Ich saß wie angewachsen am Stuhl und starrte dieses gruslige Gesicht an, ich fühlte ihren atmen und sah wie das Gesicht immer weiter nach vorne kam. Ich dachte wirklich in dem Moment diese frau wäre in mir & ich wäre jetzt besessen ! Ich konnte sie in mir spüren ! Ein Gefühl das ich keinen menschen wünsche , noch nicht mal meinen größten Feinden ! Meine arme konnte ich nicht mehr kontrollieren , ich schlug mir gegen den Kopf , weil ich dachte so diese frau aus mir herauszubekommen . Es hört sich wirklich so an als wäre ich verrückt oder Geistesgestört , aber in diesem zustand war ich ein sklave des Teufels anders kann ich es nicht beschreiben , wie als wäre ich per Fernbedienung von dem Teufel gesteuert worden. Ich hörte diese frau in meinem Kopf lachen so wie in dem Film "Evel Dead" ein lachen das mir den Verstand raubte und Gänsehaut am ganzen Körper bescherte, ab und zu höre ich sie reden sie sagte immer wieder Mörder , aber ich lachte ! Warum ? weiß ich bis heute nicht mehr . Ich wusste ab jetzt das es um mein Leben geht ! . Ich hatte totes angst ! Mein Leben ist wie ein Film vor meinen Augen abgelaufen . Dieser zustand den ich nicht wiedergeben kann , weil ich keine Worte dafür finde hat ca. 20 Minuten angehalten . Ich schlug mir immer wieder auf den Kopf & hatte in diesen Moment Selbstmord Gedanken . Ich wollte das es einfach aufhört !. Egal welcher preis ich dafür zahlen muss !. Irgendwann komme ich aus diesen zustand und schaue erstmal um mich herum , ich schlage den Bildschirm von meinem Laptop zu, drehe mich im meinem PC Stuhl um, sah die wand an und sah wieder 100 spinnen an meiner Wand krabbeln, ich war kurz davor zu heulen, ich dachte das ich jetzt sterben muss. Ich dachte dieser zustand wäre normal und das er niemals wieder weggehen wird. Ich lege mein Kopf auf meine Beine und sage "Bitte es soll aufhören " . Da war sie wieder diese Stimme die mir sagte ich sei besessen . Ich heulte rotz und Wasser und will nichts sehnlicheres wie das es aufhört. Wenn diese stimme mir gesagt hätte ich sollte mich umbringen , weiß ich nicht was ich gemacht hätte. Ich falle zu Boden und mein Kreislauf macht den Abgang ich merke wie mir langsam das Blut vom Kopf in die Beine schoss , und dann war es schwarz.

BLACKOUT

Habe ich geschlafen ? lebe ich noch ? wer bin ich ? hat es aufgehört? Ich bin im Wohnzimmer und stehe vor der Lampe, keine Ahnung warum ?. Ich war mit urin eingenässt , was mir ziemlich peinlich ist. Aber ich denke das es von dem Kreislaufzusammenbruch kam.
Ich schaue mich um, alles normal, keine spinnen nur die Wände "Zittern" noch. Puh ! dachte ich mir, ich habe es geschafft. Ist es etwa verschwunden?.

Keine 30 Sekunden später schaue ich auf die Uhr, Scheiße denke ich mir, die Uhr spielt verrückt!
der Stundenzeiger bewegte sich schneller wie der Sekundenzeiger, das kann doch nicht wahr sein!.
Ich muss aufs Klo, aber schnell. Sonst Pinkel ich mir gleich wieder in die Hose, mir ging es nicht gut, ich hatte Bauchschmerzen, Kopfschmerzen und alles fühlte sich wie Blei an. Ich taumelte mit einem Tunnel blick durch die Wohnung zum Bad, wie geht die Tür auf ? verdammt ?.

Ich stehe im Bad und denke mir " Fuck wie bist du da hereingekommen ?. Bin ich geflogen ? keine Ahnung. Ich wollte erst im Stehen pinkeln, da das nicht klappte, entschied ich mich einfach mich Hinzusetzen. Es war schwierig zu Pinkeln es ging irgendwie nicht, meine Blase war voll aber irgendwie wollte es nicht. Nagut dann nochmal die Hose hoch,ich schaue auf meine Hose, schaue wieder nach vorne und auf einmal steht da meine Mutter, ich zog meine Hose blitzschnell wieder hoch,schaue wieder nach vorne, keiner da. Ich war am Ende mit meinen Kräften und setzte mich einfach auf den Boden. Ich wollte das es jetzt aufhört !

BLACKOUT

Ich sitze auf meinem Bett, auf dem Boden sind Maden und Käfer. Aber irgendwie interessierte es mich nicht wirklich, es ist mir vorgekommen als wenn es "normal" wäre das die Maden auf meinem Boden Krabbeln. Alles im Raum pulsiert, und ich stehe irgendwie auf und schleppe mich an den PC, ich wollte an meinem PC auf die Uhr schauen, ich klappe den Laptop auf und warte kurz bis er hochgefahren ist aus dem "Ruhe Modus" , und auf einmal war wieder
dieses Gräßlige Gesicht da, es schrie aber diesmal nicht. Diesmal spürte ich nichts in mir.

Ich bin fast vom Stuhl gefallen, ich drehe mich um und fange an zu weinen, ich war am Ende !.
Aber ich denke das es einfach Zuviel war für mich. Meine Gedanken springen immer noch in meinem Kopf umher, und wenn ich die Augen schloss, sah ich immer wieder dieses Gräßlige Fratze vor mir.

BLACKOUT

Ich werde wach, Kevin liegt neben mir und schaut mich an und sagt " Ey ich hab gestern krasse Sachen erlebt , du auch ? "
Ich sage nur " Ja, sehr krasse Sachen wie viel Uhr ist es eigentlich ? "
darauf antwortet Kevin "11:00 Uhr morgens, ich bin noch sau müde, und ich habe immer noch Blitze vor den Augen , richtig Freaky !".

der Tag danach.

Ich fühle mich elend , ich habe Durchfall und Bauchschmerzen. Ich fühle mich leer und habe immer noch daran zu knappern was gestern Abend passiert ist.
Ich lasse die finger von diesem Teufelszeug, ich habe dinge gesehen die ich nicht sehen wollte, ich bin seelisch noch ziemlich angeschlagen.
Ich könnte Heulen, einfach so. Wenn ich die Wände anschauen "Wackeln" sie noch leicht, aber spinnen habe ich noch keine gesehen.
& der teufel ist aus mir draußen !.

Resümee

DHM ist ganz gut bei einer Dosierung im 300 mg bereich, aber ich werde nie wieder dieses Zeug anfassen. Ich habe Kevin erstmal alles erzählt was gestern vorgefallen ist und er war geschockt, ich weiß das es auch ziemlich dumm war bei dem 2. Trip gleich 1000 mg einzuschmeißen.
Ich habe mir erstmal einen Krankenschein geholt, ich muss morgen normal arbeiten, aber mir geht es so elend. Habe 4mg Tavor ein geschmissen das es erträglich wird.
Ich brauche jetzt noch einfach für alles zu verarbeitet. Ich bin aber guter dinge , das ich das ohne physische erkrankungen davonkomme.
Falls ihr es mal probieren wollt , fängt langsam an. Oder lasst es einfach sein.
Ich kann es euch nur sagen !

Falls mir heute noch etwas einfallen wird von gestern Abend werde ich es noch Hinzufügen.

Ach ja , warum sieht man eigentlich auf DHM Trips immer Spinnen ? Und keine Feen oder so ?

Danke fürs Lesen und einen schönen Tag.

Substanzen

  • Medikamente
  • Sonstige Substanzen

Zurück

Kommentare

Kommentar von drug scouts |

Jungen Menschen raten wir vom Konsum von Halluzinogenen (Substanzen, die Halluzinationen auslösen) ab. Je jünger Du bist, wenn Du anfängst diese zu konsumieren, desto höher ist das Risiko von Entwicklungsbeeinträchtigungen bzw. andauernden (psychischen) Nach- und Nebenwirkungen.

Kommentar von Sketch |

Resümee

Ich war 18 als ich ich wir das leben nehmen wollte!!ich habe aber keine 10 tabletten genommen sondern 20 XD!wusste damals nicht das man davon nicht draufgeht...

naja 20 genommen und ich sag dir Blitze und Kreise waren innerhalb 10 minuten zu sehen, Teller wie ein Teller hahaha!!!bin durch die wohnung gesteuert alles war gelb und wie in Ägypten meine Mam und der Freund haben mich dann ins krankenhaus gefahren und ich wollte immer die autotür aufmachen(dachte mir warum geht das nicht)

Als ich im Krankenhaus war hab ich kohle trinken müssen das sah aus wie ein (EXTREM) dicker  Tontopf mit einer Brühe drin die immer so geknirscht hat zwischen meinen zähnen(abartig dann wurde die Flüssigkeit blau richtig leuchtend)

lag im bett auf der intensivstation Fixiert und schaute immer rüber dachte da wäre ein vorhang und versuchte ihn wegzumachen doch das ging nicht dann waren da so nadeln auf meinem bett ich wollte sie aufsammeln nur ich konnte ja

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 8.