Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Diazepam, Mdma und Sertralin (Ad)

Hallo, ich nehme seit 1-2 Monaten Sertralin (200mg/Tag) und habe mich nun dazu entschlossen mit ein paar Kollegen mal wieder zu ballern. Da ich sehr schüchtern bin und nicht druff dort auftauchen möchte, ist mein Plan vorher Dias zu nehmen. Mich würde interessieren, was passieren kann bei solch einer Kombination Danke im voraus

Substanzen

  • Benzodiazepine
  • Drogen und Parties
  • Ecstasy / MDMA

Zurück

Kommentare

Kommentar von O.Ingo |

MDMA & SSRI

Sertralin ist ein Mittel gegen Depressionen vom Typ "SSRI". Wenn man dauerhaft ein SSRI-Medikament einnimmt, hat MDMA so gut wie keine typische MDMA-Wirkung, aber kann schon krasse Nebenwirkungen haben (= Herzkasper & Hibbeligkeit, aber kein Alle-Leute-lieb-haben). Also lass das Ganze lieber sein, denn Du wirst bei dieser Kombi wohl hauptsächlich das Diazepam spüren, also einfach nur platt und müde sein und dabei Herzrasen haben. Das stell ich mir nicht sehr angenehm vor...

Kommentar von Marcel |

Und vorallem kann dies mit

Und vorallem kann dies mit hoher Wahrscheinlichkeit zum Serotonin Syndrom führen welches unter Umständen Lebensbedrohlich werden kann. Denn MDMA ist nicht nur ein Serotonin releaser sonder zusätzlich hemmt dieses gleichzeitig die Aufnahme davon zusammen mit einem SSRI kann das böse enden. Setze die Tablette mindestens 1 Woche vor Konsum ab da Mittlererhalbzeitwert - gelingt dir dies nicht Konsumiere bitte

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 1.