Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

die beste nacht meines lebens

Es began das ich am bahnhof saß und auf einem freund wartete, die zeit vertrieb ich mir schon langsam indem ich mir 2 ziemlich kleine mdma kristalle auf die zunge legte. später kam er und wir gingen etwas weg damit er mir 6 blaue geister(180mg) verkaufte, ich probierte die erste haelfte eines der kleinen gegen halb dreiviertel 8 und wir rauchten im anschluss noch eine tuete, danach verabschiedeten wir uns und ich fuhr los und wollte gruenes noch holen traf dann unterwegs einen kumpel auf dem weg dorthin bin mit zu ihm gegangen und nahm zu 8 die zweite haelfte, danach sind wir holen gegangen und sind danach uebers feld gegangen.

Ab diesem moment began ein moment der euphorie, meine ganzen muskel im koerper entspannten sich oder waren zumindest nicht mehr zu spueren, wir holten noch einen kumpel ab und ich nahm noch ein viertel weil ich lust hatte und wusste das jz ein relativ weiter fahrrad weg folgte (12km)... *sry da kann ich mich nichtmehr an ereignisse erinnern* als wir unser ziel erreicht hatten traf ich mich mit einem anderen freund und ließ die anderen weiter fahren, welch zweck unser treffen eig nur die uebermittlung von gruen war zeigt ich ihm meine dinger und er bekam lust sie zum 1. Mal auszuprobieren, darauf hin erklaerte ich ihm ein bisschen und und und. Er nahm ein halbes und ich auch zeitpunkt ca. 10 uhr danach gingen.wir zu ihm trinken holen und und und, ich wartete draußen und gerieht wegen dem bellen seiner hunde in eine art panik zustand und wollte mir einen blunt drehen um runter zu kommen, er kam wieder und scheuchte mich zum hafen wo wir denn ziemlich lange saßen bis dreiviertel 1 glaube ich...

Als wir ankamen rauchten wir einen blunt und legten danach wieder nach mit einem halben, er bis zu diesem zeitpunkte sagte er verspuehre nichts davon aber als die 2. Haelfte kam dauerte es keine 5 min bis er mich von der seite mit großen augen anschaute und sagte es ginge langsam los, ab diesem zeitpunkt kann ich nichtmehr sagen wann wir nachgelegt haben aber bei mir waren es 2,5 und bei ihm 1,5. Wir erzaehlten uns gegenseitig sachen was wir teilweise niemals dachten jmd zu erzaehlen, bis der hafenmeister kam als wir einen an hatten und uns des platzes verwiesen hatte und wir uns das lachen so doll verkneifen mussten aber stattdessen lieber zusamm packten und los gingen... 1. Problem: wir mussten nochmal umdrehen weil wir die tuete vergessen hatten. :D Danach dachten wir uns ja lass zu den hafentagen, gingen in die richtung zu diesem ort drehten nach 5 min wieder um... Nach 10min rufte meine mutter an ich solle nach hause kommen, er fragte ob er mich noch bringen soll ich antwortete mit ja, und wir gingen zu fuß obwohl unsere raeder bei ihm standen, er brachte mich trzd die 3km zu mir, als wir da waren kamen wir auf die idee nochmal uebers feld zurueck zu gehen wollten aber vorher noch ne tuete rauchen, taten dies und gingen los richtung feld, am feldanfag unterhielten wir uns eine gefuehlte viertel stunde darueber ob wir gerade eine tuete geraucht haben und ob diese noch an sei und wenn ja wo, nach einer halben ewigkeit fanden wir diese auf dem boden und gingen weiter, das feld begang! Links und rechts steht der weizen recht hoch und kam mir persoenlich so vor als sei er doppelt so groß, ich machte immer große schritte um die fützen zu umgehen und bemerkte spaeter erst das es garkeine fützen gibt. Guckte in de himmel und ueberall obwohl es dunkel war, leuchtete fuer mich die welt in farben auf, der himmel verschommen und die halozination nahmen ihren lauf, und dazu versuche ich mal mein derzeitiges gefuehl zu beschreiben: total drauf, obwohl man sich im kopf clean fuehlt, ein staendiges vorraussehendes gefuehl gleich bilde ich mir eh wieder was ein, an diesem abend traf ich so viele leute, die eig garnicht da waren, sogar ein kleines maedchen größer als eine laterne das mir zuwinkte, ich dachte ich spinne, halozination hatte ich doch noch nie von mdma war zwar auch erst mein 5. Mal aber trzd... Ich war am ende um 5 zuhause, wir verrauchten nebenbei fast 3g und uns beiden wurde klar, es war der beste abend unserer beider geschichte.. niemals war es langweilig und ich wuerde diesen abend nochmal haben wollen! Am naechsten tag nahm ich 1 geist, fast einen halben gruenen dia und zog ein kleines bisschen pures mdma durch die nase und war kaum drauf :D

Substanzen

  • Cannabis
  • Ecstasy / MDMA

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 2?