Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Die meint es geschafft zu haben

Hallo, schau mir zur zeit auf einigen seiten die leute an die auf crack oder meth sind an. und bin dabei auf diese seite gestoßen. ich selbst hab in der 9. klasse angefangen "Ä"oder "braunes" eben heroin zu rauchen und kam da auch richtig schnell rein. beim rauchen blieb es nicht lang, spritzen geht schneller und der kick ist (am anfang) härter. am anfang war alles noch toll, so viel energie. klar mußte ich mich mehrmals übergeben aber es war klasse. bis ich dann meinen damaligen freund kennenlernt... ich habe in abrisshäusern geschlafen, bei bekannten und mich auf böden vor der polizei versteckt. war also richtig weit unten. wenn mein freund sich nicht die ganze zeit bemüht hätte für zwei geld zu organisieren hätte ich wohl anschaffen müssen. ich bin sehr dankbar das es nicht soweit gekommen ist! meine mutter hat mich in mehrere anstallten einweisen lassen aus denen ich immer geflüchtet bin auf direcktem wege zum dealer. als mein freund verhaftet wurde mußte ich meine sucht allein bestreiten. bin in eine substitution gekommen und konnte mit meinem leben neu beginnen. dachte ich! ich habe paralel zu meiner neu aufgenommenen arbeit 2jahre lang trotzdem weiter gedrückt, es ging, ich kam nie zu spät hab alle pflichten erfüllt. nur meine wunden konnte ich nicht immer verstecken aber mit theaterschminke war auch das problem verschwunden. es gibt viele heftige geschichten in dieser zeit. was ich eigentlich sagen wollte ist: wenn frau/mann daran interesse hat kann man nur durch zureden nichts daran ändern, er/sie wird den gewollten weg gehen und dabei viele sachen machen auf die man nicht stolz sein kann. der dortmunder arzt sagte meiner mutter sie solle mich "fallen" lassen ich käme schon zurück..... wenn ich erst ganz unten bin. meine beobachtung sagt mir einige sehen das als jugend-erfahrung an und andere, wie ein freund den ich seit 10jahren kannte wollte nicht mehr! er war knapp 40 obdachlos hiv/hepa c und keine aussicht auf ein ende. er war IMMER freundlich, fair und lustig trotz seiner heftigen probleme. manchmal denke ich ich sehe in auf dem halleschen markt, aber er hat seinen qualen ein ende gesetzt, schade um ihn.

Substanzen

  • Heroin

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 2.