Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

DXM

ich habe schon viele erfahrungsberichte gelesen, so wollt ich auch mal einen schreiben
ich entschuldige mich schon im vorraus für rechtschreib oder grammatikfehler

die ersten 2 male waren eine der besten, es fing an mit einem 40minuten lachanfall und daraufhin fühlte sich alles an wie im himmel einfach. das 3. mal war ich noch drauf als ich zuhause ankam und ich wusste nicht was real war und was nicht. mich schrieben leute in facebook an und ich war mir wochen später nicht sicher ob es wirklich wahr war. noch dazu kam eine freundin mit einem überraschungsbesuch, das nennt man timing. ich hab sie 5 minuten lang zugeredet ob sie wirklich da war, also gingen wir in mein zimmer und plötzlich stand da der hund meiner nachbarin. das war so ein unbeschreibliches und unangenehmes gefühl, ich konnte nicht glauben das er wirklich da war.

wie auch immer, das 4. mal schlief eine freundin bei mir, alles soweit so gut, ein schöner abend mit ein bisschen chatroulette etc etc. ich ging kurz ins bad und als ich wieder kam verkroch ich mich in eine ecke und meinte man müsse einen exorzismus durchführen und dann brach ich zusammen und kotzte in eine tüte. das 6. mal war der schönste tag in meinem leben, ich war mit einer freundin in 2 weiteren freunden unterwegs, wir waren alle drauf und jede minute war einfach zu gut, das beste war mit kam eine minute wie eine halbe stunde vor und am ende kam mir der ganze tag wie die 3 besten wochen meines lebens vor.

nach dem mal wurde ich neugierig und wollte eine ganze woche durchmachen, gesagt, getan. nach der woche lag ich vollkommen nüchtern in meinem bett, ich fühlte mich komisch, hab komisch gedacht und irgendwie fühlte ich mich nur unwohl. also wurf ich die letzte ein und schlief wie ein baby. am nächsten morgen war ich auch ziemlich wach, was sonst ungewohnt war. mir hat einfach alles wieder spaß gemacht. bis ich in die schule kam, ich hatte hustenanfälle bis ich mich übergab und magenkrämpfe. und dann fing alles an.

was ich vergessen habe zu sagen angefangen hab ich mit 15 tabletten, die ich alle auf einmal geschluckt hab. also nach der schule bin ich sofort zur apothecke und habe mir neue gekauft und so ging das mehrere monate weiter. nach 4-5 monaten hatte ich dunkle graubraune augenringe, mein gesicht war aufgekratzt und so weiter. in diesen monaten übergab ich mich jeden tag um die 3 mal. ich konnte nicht einmal 5 tabletten aufeinmal schlucken ohne die nach einer halben stunde wieder zu erbrechen. so musste ich sie alle auf einen tag aufteilen. bei den anderen wars genau umgekehrt, sie brauchten immer mehr tabletten und mehr, doch mir reichten allein nur noch 3 für die ersten 4 stunden.

das aufhören war aber trotzdem leichter als gedacht. meine freundin mit der ich alles durchgemacht hatte, mit der ich zusammen in diese ganzen geschichten abgerutscht bin, fing an crystal zu ziehen und irgendwie war das dann das aus für mich.

Substanzen

  • Medikamente

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 4.