Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Electric-Kool-Acid-Test

Da ich hier zum Thema LSD so gut wie keine positiven Tripberichte gefunden habe, sondern stattdessen nur auf Texten über Horrortrips und Reisen direkt in die Hölle zu lesen bekam, was mich, bevor ich das erste Mal LSD nahm (ich schaute mir vorher Berichte an um mich zu informieren), etwas verunsichert hat, dachte ich mir: Ich schreibe mal einen Bericht um zu beweisen, dass es auch anders geht. Ich habe Mittlerweile schon einige Erfahrung mit LSD, Pilzen, Gras und Lachgas gemacht (auch das ein oder andere in Kombimation). 

Ich will das ganze relativ kurz fassen:

Zu meiner Person:

-als ich das erste mal Acid nahm war ich 17

-bin Männlich 

-ca 1,80 groß und relativ dünn. 

-war vor dem ersten LSD Trip sehr nervös. (z.T auch wegen der vielen Horrorstories hier)

Zum Wesentlichen:

Die Pappen die wir bis jetzt bekommen haben waren angeblich "800er" sprich 800 Mikrogramm. Davon nahmen wir jeweils eine Halbe.

Es gibt im Grunde genommen nur zwei wirklich wichtige Dinge, denen man sich vor einem Acid Trip bewusst werden sollte.

1.:Man darf alles was man auf einem Trip erlebt, sei es eine Halluzination oder irgendein Gedanke nicht ernst nehmen. Man sollte versuchen es mit Humor zu nehmen, damit beugt man einen "Horrortrip" gut vor.

2.: (und diese Regel ist eigentlich noch wichtiger als Nummer eins!)Egal zu welcher Substanz ihr euch hier belest ihr werdet immer den Satz "Die wirkung ist von Set und Setting abhängig" lesen. Meinen Erfahrungen nach kann man auf diesen Satz bei Drogen wie Ecstasy oder Gras scheißen...aber bei psychedelischen Drogen, vor allem LSD, sind Set und Setting so schwerwiegend und entscheidend wie eine zuckende Hand bei einer Operation am offenen Herzen.

Also wenn ihr einen Angenehmen Trip haben wollt sucht euch eure engsten Freunde (am besten welche, mit denen ihr viel lachen könnt) eine sehr angenehme Umgebung, wie das Haus oder die Wohnung eines Freundes und richtet sie euch gemütlich ein. Am besten ist es, wenn ihr ungestört seid und jeder die Umgebung gut kennt.

Sollte es doch mal dazu kommen, dass einer von euch auf einen unangenehmen Trip kommt, dann bringt ihn an eine Stelle des Hauses (oder wo auch immer ihr seid) an der er sich vorher gut gefühlt hat, wechselt vielleicht das Lied und solltet ihr gerade ein Fenster oder eine Tür geöffnet haben, dann macht diese wieder zu. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die die Stimmung einer Person auf LSD kippen lassen. Und denkt daran: Nehmt es mit Humor, es ist nichts weiter als eine Droge und euch kann nichts passieren, solange ihr keine Scheiße baut. Und solltet ihr aus Versehen eine latente Psychose aus eurem Hirn gekitzelt haben, dann merkt ihr das sowieso erst, wenn ihr euch nach zwei Tagen wundert, wieso sich die Lampe im Wohnzimmer immernoch so seltsam bewegt. Also vergesst für die nächsten 12 Stunden den Quatsch von wegen "Hängen bleiben".

Eventuell empfindet ihr das Raufkommen am Anfang etwas unangenehm, aber davon dürft ihr euch nicht aus der Bahn werfen lassen, findet euch damit ab, dass ihr auf einem Trip seid und genießt es. 

Ich persönlich hatte noch nie einen Horrortrip!

Also in diesem Sinne: Viel Spaß !

PS:LSD ist keine Partydroge, sondern greift tief in die psyche und ihr solltet versuchen jedem Trip etwas abzugewinnen.

Und entschuldigt sämtliche Rechtschreib-,sowie grammatikalische Fehler es ist spät und ich habe getrunken (;

Substanzen

  • LSD

Zurück

Kommentare

Kommentar von Sienanntenihnalice |

Danke :D

Hallo lieber unbekannter,

ich bin 17 und habe einige erfahrungen mit marihuana gemacht,und wollte nun aus interresse in der nächsten zeit Pappen ausprobieren...

ich habe neulich mit einem erfahreren kollegen geredet,und der meinte ich soll erst mal mdma oder speed...etc.. Ausprobieren,damit ich,wenn ich LSD nehmen würde auch drauf klar komme,und merken kann das dass alles nicht real ist...

kannst du dem zustimmen?

 

grüße und vielen dank,für deinen einsteigerbericht :D

gruß

m

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 6.