Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Entgiftung gesucht

Hallo
Bin gerade zufällig auf diese Seite gestossen, als ich eine Entgiftungsklinik suchte.
Ich bin 29 Jahre alt, habe eine 2-jährige Tochter, die zur Zeit wg. einer langen Geschichte in Paris im Heim ist. Sie kommt nächste Woche in einer Pflegefamilie, bis Ende April von einem französischem Richter entschieden wird, ob Sie wieder zu mir und meinem freund nach Hause kommen kann.
Ich habe eine schöne grosse Wohnung, möchte bald heiraten, doch ich bin schon seit über 10 Jahre Drogenabhängig. Ich musste mit ansehen wie meine kleine schon kurz nach ihrer Geburt wegen mir, schwere Enzugserscheinungen haben musste. Es war furchtbar für mich, ich fühlte mich so schuldig.
Jetzt ist Sie auch noch wegen meiner Crack Sucht im Heim in Frankreich gelandet.
Ich habe etwa 6 monate lang mein Metha gespritzt und je nachdem was es gab auch andere Drogen zusätzlich konsumiert. Ich gebe ehrlich zu, dass ich mit koks ( Crack ) noch in meinem Kopf zu kämpfen habe. Heroin interessiert mich übehaupt nicht mehr. Meine letzte Chance meine Tochter wieder bei mir zu haben ist: Eine Entgiftung in den nächsten 2-3 Wochen zu machen, so dass ich Ende April , dem Richter vorzeigen kann, dass ich entzogen habe. Seit ungefähr einem Jahr nehme ich keine Drogen mehr wie ich es früher tat. Ausser mein e tägliche Methadosis ( 5ml am tag ) und ab und zu mal was trinken oder wenn es gibt, rauche ich mal einen oder zweit Joints. Ich ging auch früher jedes Wochenende auf Partys ( mit allem was damals dazugehörte: XTC, Speed, Koks, LSD, MDMA, MICROS, usw. ) Das hat sich heute auch geändert, da ich schon seit 3 Jahren nicht mehr weg war. ( Ausser letzte Woche wieder zum ersten mal Mdma, eine Kapsel. )
Doch ich kenne mich und weiss genau was in meinem Leben mir wichtig ist: MEINE TOCHTER.
Sie ist alles was ich noch auf dieser Welt habe. ( Oma 1998 verstorben an Krebs, 1999 Opa verstorben an Herzversagen, 2000 meine geliebte Mutter verstorben an Gehirnblutung, Vater kenne ich nicht, Geschwister bzw. Cousine usw. habe ich keine ).
Deshalb möchte ich unbedingt dieses scheiss Methadon endlich entgiften, da ich es sowieso nur noch wg. den Schmerzen die ich sonst ohne hätte.
Bitte helft mir eine Entgiftung zu finden ( nicht so wie in Wittichen, Baden- Würtemberg, die zu hart für mich war) bei der man auch mal ruhe finden kann, ohne Leute die nur da sind weil sie es müssen und auch keine ganz jungen Leute.
Danke im vorraus für eure Hilfe.
E.

14.03.2011, weiblich (29), Rastatt

Substanzen

  • Abhängigkeit / Sucht

Zurück

Kommentare

Kommentar von drug scouts |

Hallo E.,

vielleicht kriegst Du ja auch gute Tipps von den anderen Forumsusern, aber ein paar hätten wir für Dich schon:

In den meisten Entzugseinrichtungen muss man 2-3 Wochen auf einen Platz warten, wie Du sicher weißt. Verkürzen kann man diese Zeit jedoch mit etwas Arbeit, Beharrlichkeit und Glück.

Du könntest in allen möglichen Entzugseinrichtungen anrufen und nachfragen, ob sie kurzfristig oder sogar sofort einen Platz frei haben. Oft springen von den Leuten, die Termine zum Entzug haben nämlich noch welche kurzfristig ab, kommen gar nicht erst hin oder werden wieder rausgeschmissen. Diese Plätze können die Einrichtungen dann schnell wieder vergeben. Wenn Du stetig anrufst, hast Du vielleicht Glück!

Deine Chancen kannst Du z.B. noch erhöhen, in dem Du in den einzelnen Kliniken jeden Tag wieder anrufst und nachfragst. Wenn Du denen immer wieder auf die Nerven gehst, zeigst Du damit auch dass Du unbedingt und schnellstmöglich entziehen und Therapie machen willst, was häufig als gutes Zeichen gewertet wird.

So oder so ähnlich haben wir das immer wieder von Usern erzählt bekommen, die aussteigen wollten und kurzfristig was gesucht haben.

Eine Übersicht vieler Entzugskliniken findest Du hier:
www.btonline.de/kliniken/suchtkliniken.html

Eine Suchmaschine für Therapie und Entgiftung deutschlandweit hier:
https://www.sucht.de/fachkliniken.html

Der Drogennotdienst Berlin vermittelt auch Angebote zum sofortigen Entzug:
https://drogennotdienst-berlin.beranet.info/

Auch in München gibt es eine Drogensoforthilfe: drogensoforthilfe.de
 

Alles Gute und viel Glück,
Die Drug Scouts

 

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 8?