Hier kannst Du uns erreichen:

HINWEIS: Wir haben haben derzeit viele Termine und uns erreichen viele Anfragen und Anrufe. Daher kann es grad 1-2 Wochen dauern, bis Ihr von uns eine Antwort auf eine Email oder einen Rückruf bekommt.

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Erfahrung mit Cannabis

Hey, ich wollte jetzt auch mal meine Erfahrungen mit Cannabis loswerden

also vor ca 2 oder 3 Monaten habe ich mit einer Freundin gekifft. Da war ich 15 und es war eigendlich auch nichts besonderes, ich hatte schon vorher öfters gekifft und nie Probleme gehabt. Wir waren an dem Abend vorher essen und haben uns danach einen Joint geteilt. Ich hatte das Zeug bei nem Typen gekauft den ich kaum kannte und von dem ich vorher noch nie gekauft hatte.

Auf dem Weg nachhause fing es dann an; ich hatte plötzlich das Gefühl komplett die Kontrolle zu verlieren. Ich konnte mich gar nicht mehr als Mensch wahrnehmen, ich war mehr so ein Ding was im Nichts existiert und ständig alle Gefühle durchlebt, die es gibt. Meine Freundin hat mir später erzählt dass ich mich zu diesem Zeitpunkt in ein Gebüsch geschmissen und geschrien habe. Nach einer Weile wurde es etwas besser, ich habe meinen Körper einermaßen wahrnehmen können. Trotzdem hatte ich das Gefühl dass sich alles ständig wiederholen würde. Ich hab gedacht ich wäre in der Ewigkeit gefangen und es würde immer so weiter gehen. Das war so krank und schrecklich. Ich hab ständig versucht etwas zu tun was unerwartet ist, um diesen Wiederholungen zu entgehen. Das ganze hat ungefähr 2-3 Stunden angehalten.

Später hat mir ein Bekannter erzählt, dass der Dealer bei dem ich das Gras gekauft hatte, seine Ware öfters mit LSD versetzt. Ich kenn mich damit nicht wirklich aus, aber kann das überhaut funktionieren?

Ca 2 Wochen später hatte ich die tolle Idee einen Tag vor meinem Geburtstag nochmal mit nem Freund zu kiffen. Ich hatte nur einen Zug, dann hab ich gemerkt dass es wieder anfing. Es war nicht so schlimm wie das Mal davor, ich konnte mich bei Bewusstsein halten. Seitdem habe ich allerdings ständig Panikattacken und bin deswegen jetzt auch in psychologischer Behandlung, Man kann diese Panikattacken nicht beschreiben, es ist so als würde ich wissen dass ich auf irgendeine Art für immer existieren werde und nichts dagegen machen kann obwohl ich es nicht will. Ich weiss das kann man nicht wirklich verstehen hahah

Jetzt haben ein Freund und ich uns jedenfalls LSD besorgt und wollen es demnächst konsumieren. Ich weiss aber nicht on das in meinem aktuellen psyischen Zustand so eine gute Idee ist.

Substanzen

  • Cannabis

Zurück

Kommentare

Kommentar von daniel |

Kommentar von Drug Scouts:

Liebe Leute, auch wenn das Interesse an psychoaktiven Substanzen mit 15 Jahren evtl. schon groß sein kann, wartet lieber noch eine Weile, bis Ihr Eure psychische und körperliche Entwicklung in der Jugendphase (halbwegs) abgeschlossen habt. Unangenehme Drogenerfahrungen, wie Du sie hier beschreibst, können in jungen Jahren schwerwiegendere und länger anhaltende psychische Nachwirkungen mit sich bringen, als wenn man bei diesen Drogenerfahrungen schon etwas älter und psychisch gefestigter ist. Besonders wenn man schon psychisch negative Rauscherfahrungen gemacht hat, wie Du sie hier beschreibst, ist die Wahrscheinlichkeit, dass man beim erstmaligen Ausprobieren von LSD einen "Horrortrip" bekommt ziemlich hoch. Und selbst wenn dieser "Horrortrip" dann abklingt, können psychische Nachwirkungen bestehen und man "Flashbacks" kriegen, mit denen man ein paar Wochen zu tun hat und vor denen man ziemlich Angst haben kann, bis sich die Psyche langsam wi

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 4.