Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

''Erste'' Mal Speed/Pep

Hey,
 
Ich werde alles ausführlich beschreiben, deswegen könnte der Text etwas länger werden :^)
 
Nun das ist nicht wirklich mein erstes mal Speed, zwei Wochen davor habe ich es auch schon mal ausprobiert, kleine lines und ich war auch angetahn, nur nahm ich am gleichen Abend auch MDMA und deswegen zählt das für mich nicht als das erste Mal.
 
Alles began als ich Abends in einer Hütte saß und mit meinen Jungs bisschen Gras konsumierte. Gegen Abend als alle gehen wollten, kam ein Junge zu uns und fragte nach einer Zigarette - nennen wir Ihn einfachmal Lukas. Nur Lukas war anscheinend schon ziemlich drauf und laberte seinen Laberflash komplett aus. Bevor er überhaupt seine Zigarette annahm redete er einfach mit uns über eine halbe Stunde, durchgehend, nur übersich und was ein talentierter Rapper und ein krasser Hustler er doch sei. Blender gelaber halt.. Keiner von uns kaufte wirklich seine Storys ab aber wir liesen uns überreden, dass wir mit zu ihm gehen, da er vorkurzem hierher gezogen sei und noch ''Koks-Pep Mix'' hätte. Gratis dreckiges Straßen Amphetamin ? Gerne. Kaum waren wir da, merkten wir immer mehr, dass etwas nicht mit ihm wirklich stimmte aber ich habs einfach drauf bezogen, dass er einfach komplett drauf war und hab mir nicht viel dabei gedacht. Er packte seine Bäggchen aus mit Paste und legte erstmal drei größere lines. Ich war spätestens nach dem ziehen sehr sicher, dass es einfach nur Speed ist aber er bestand darauf, dass ich es ''Pep gemixt mit Koks'' nenne.. Ich glaube er wollte sich einfach vor den anderen Jungs pushen. Set war gut , Setting komplett scheiße. Er ist 18 Jahre alt und hatte seine eigene Wohnung, darin war ein Tisch, eine kleine Couch und sein Bett. Musik mussten wir leise über seinen halb kaputten Fernseher hören, was mich aber nicht wirklich störte in dem Moment. Es war irgendwie eine gewisse Euphorie da (Vill noch vom Gras, da ich eigentilch noch ziemlich lesh war und nicht wirklich stoned ?) , ich war hell Wach und alles was er gerappt oder gesungen hat klang einfach gut, obwohl es teilweise kompletter Scheiß war, nur in dem Moment war es mir egal. Leztendlich verbrachten wir die ganze Nacht damit über seine ''damalige Abhängigkeit'' zu reden, da er damals anscheinend Abhängig war und genau an diesem Tag eine Ausnahme machen wollte und wir schrieben paar Rap Texte. An sich war es echt ein lustiger Abend und ich ging zufrieden gegen 7 Uhr Morgens nach Hause. Ich erzählte alles meinem besten Freund (In dem Fall nennen wir ihn Max), der plötzlich dann Intresse an Speed hatte (Normal hatte er immer zu viel Respekt vor chemischen Zeug) und fragte ob wir sowas ähnliches starten könnten. Da Speed gut abhängig machen kann, war ich erstmal skeptisch , nur dachte ich, Lukas könnte ihm ja erzählen wie es war Abhängig zu sein und dachte mir okay, dann kann er es probieren und sehen was passiert wenn er es zu oft konsumieren möchte. So, Nachmittags trafen wir uns im Bus und begrüßten erstmal Lukas, nur was sehr auffiehl, dass sein Verhalten zum gestrigen Abend sich null verändert hat. Ich weiß, dass er kein Speed mehr hatte - also ist er doch Abhängig und hat sich einfach schon kaputt gemacht - Geil. Er redete ununterbrochen nur Bullshit und ich war sichtlich schon genervt und wollte das alles eigentlich auch schon abbrechen, doch wir zogen es durch. Wir fuhren zum dealer, wo wir all seine Pep Nasen Freunde trafen, hingen dort einfach eine weitere Stunde und meine Stimmung ging immer weiter runter. Ich sah Max auch an , dass es ihm immer unangenehmer wurde und ich überredete Lukas den nächsten Bus zu nehmen. Nach fast zwei Stunden sind wir auch endlich bei ihm angekommen, genervt aber mit leichter Vorfreude. 2g hatten wir da und ich dachte mir, dass kann nur ein guter Abend sein. Set war lala und das Setting besser , da wir eine Bluetooth Box dabei hatten und Max da war. Nur meine Laune ging immer weiter nach unten, da er Max sinnlose Angst machte , da er anfang irgendwelche scheiße über Pep zu reden, die Teils nicht der Wahrheit entsprachen oder falsch fomuliert worden sind. Ich sah schon an das Max schon weniger Lust bekam. Nach gefühlt Stunden hatte er endlich die erste Paste fertig getrocknet und drei kleine lines gemacht. Lukas zog die erste, ich die zweite und Max verzögert die dritte, es lief minimal Techno und meine Laune stieg schon langsam an. Nach der dritten line fing Max an was zu spüren und wir hörten weiterhin Musik und unterhielten uns, obwohl Lukas weiterhin nur scheiße geredet hat. Dadurch ging meine Laune auch bisschen wieder down. Letzendlich saß ich hell Wach dort und war komplett genervt bis Lukas ein Mädchen einlud. Unsere Rettung wie sich herausstelte. Sie war echt Nett und sie lenkte Lukas ab, so dass wir nicht durchgehend mit ihm reden mussten. Meine Stimmung stieg langsam an aber ich war trotzdem irgendwie genervt. Glaube gegen 22 Uhr musste das Mädchen mit Ihrem Hund raus - Gesagt, getan. Nur - Meine Jacke war plötzlich weg. Lukas lebte in einer WG und anscheinend war nur einer der Mitbewohner da, der anscheinend schlief und natürlich konnte es Lukas nicht gewessen sein.. Jaja. Komplett sauer und genervt ging ich raus und ich war teilweise 2-3 mal kurz davor Lukas eine Faust zu verpassen aber konnte mich zum Glück noch beherschen. Das Mädchen lenkte mich ab und meine Stimmung verbesserte sich. Max hatte einen starken Bewegungsdrang, genau so wie ich, also entschieden wir uns erstmal eine kleine Runde zu spazieren, nur Lukas ging schon nach Hause. Wir gingen schneller und schneller und konnten nicht mehr aufhören, im Hintergrund lief Techno. Es war schon gegen 23 Uhr und meine Stimmung stieg immer mehr an, Euphorie war da und ich fing an zu tanzen. Insgesamt gingen wir eine Stunde durch die Gegend bis wir uns entschieden wieder zu Lukas zu gehen. Fehler. Max und ich waren komplett drauf und wir konnten sogar ungefähr 1-2Std das gelaber von Lukas uns geben, da wir komplett gut gelaunt waren. Nur verflieg das irgendwann und der restliche Abend war an sich nur scheiße, da Lukas anfing über sein Handy Rap Texte zu schreiben und über sein Fernseher billige Beats im Hintergrund laufen lies und naütlich drauf bestand, dass wir ihm beim Texte schreiben helfen. Gegen 7 Uhr gingen wir endlich. In der Zeit hat jeder von uns ungefähr 9 lines von den 2g gezogen. Dann kam die Idee. Max wollte in die Innenstadt gehen - wirklich gehen.( Wir leben in Köln ) ich stimmte zu. Leicht verschwitzt und hell Wach suchten wir ein Kiosk, da wir keine Zigartten mehr hatten. Wir kauften Zigarillus für 1,90 - was ein Hartzt IV life style. 20km und 3std später waren wir auch da. Dann fing Max an den Kölner Dom zu betrachten und ich auch. Für uns war das in diesem Moment das schönste auf der ganzen Welt, weil es so detaliert ,scharf und schön war. Ich merkte wie meine Stimmung immer weiter nach oben ging und Max's auch. Wir gingen über die Brücke und waren so begeistert von den Farben, der ganzen Schlösser, die daran hingen. Wir fingen an Techno zu hören und unsere Stimmung stieg immer mehr an. Dann passierte es. Wir saßen mitten in der Innenstadt. Es fühlte sich an als würden kleine Wellen durch mein Körper strömen, mir wurde immer mehr übel aber zeitgleich fühlte ich mich richtig gut. Verzögert kam das auch bei Max an. Komplett drauf gingen wir durch die Innenstadt und hörten Techno während unsere Kleidung komplett nach Chemie stank. Bevor unser Abendteuer beginnen konnte, belaberte uns ein Zeuge Jehovas über 10 Minuten lang. Es war schon Interessant was er zu sagen hatte aber irgendwie gleichzeitig auch nervig xd. Nach 10 Minuten gelaber über Gott und die Welt ging es weiter. Es war ziemlich Geil , da irgendwie alles Interessant war und alle Farben waren irgendwie bisschen intensiver aber umeineiges schärfer gefühlt. Mit einem gesteigerten Selbstbewusstsein gingen wir also mit Techno durch die Stadt und besuchten erstmal paar Shops aber verließen sie auch genau so schnell, da alles was mit Technik zu tun hatte viel zu anstrengend war und Kleidung war zu langweilig. Letzendlich stiegen wir in die Bahn und fuhren nach Hause, da Max noch arbeiten musste. Fast Zuhause angekommen ging ich erstmal mit einem schnellen Tempo richtung nach Hause, bis ich merkte wie mein Kreislauf immer weniger Bock hatte und ich erstmal stehen blieb. Ich wollte nur noch nach Hause, ich hatte durst und ich war komplett verschwitze, die Hitze merkte ich weiterhin nicht wirklich und mein Kreislauf machte weiterhin Probleme. Nach 15 min langsames gehen und beruighen, ging es eingermaßen. Zuhause angekommen war ich erstmal völlig erschöpft, trank viel Wasser und ging duschen. Nach dem duschen ging es mir wieder komplett gut. Ich hörte Musik und lag mich hin. Es fühlte sich so an als würde mein Körpfer schlafen, nur mein Kopf nicht. War an sich ein ziemlich entspanntes Gefühl. Was mir noch aufgefallen ist, dass ich sofort angepisst und genervt war, wenn was passierte, was mir gerade nicht so passte. Bin am Abend gegen 18 Uhr mit einem Tshirt eingeschlafen und in der Nacht dann ohne aufgewacht xd. Am nächsten Morgen machte sich der Kater bemerkbar - Überall Muskelkater und einfach nur schlechte Laune. Na ja, das wars :^) Danke fürs lesen ! Sorry, falls viele Grammatik und Rechtschreibfehler vorhanden sind ^^

Substanzen

  • Speed [Amphetamin]

Zurück

Kommentare

Kommentar von Jay_8+ |

Wow hört sich echt

Wow hört sich echt interessant an und auch ungesund. Bitte mach' das nicht zu oft!

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 7?