Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

ex-raucher

@kim: also hast du jetzt doch angefangen, obwohl ich dir davon abgeraten hab -.-; tja selber schuld, wenn du deine gesundheit umbedingt kaputt machen willst und für deinen vorzeitigen tod sorgen willst, kann dich niemand davon abhalten. nach dem, was ich in deinem bericht gelesen hab, bestätigt sich, wie schnell rauchen abhängig macht. aber eins sag ich dir: wenn du schon rauchen musst, kannst du es nicht ewig vor deinen eltern verheimlichen, irgendwann kriegen sie es sowieso raus, und später sowieso, wenn die sucht größer wird, wirst du auch mehr rauchen wollen, dann tust du es auch, wenn deine eltern da sind, bei mir war es auch so und glaub mir, es ist nur nervig und stressig, sich immer beim rauchen zu verstecken und angst haben zu müssen, erwischt zu werden, so macht das auch keinen spaß. wenn ich du wäre, würde ich das deinen eltern erzählen auch wenn deine eltern dagegen sind, meine eltern sind ja auch nichtraucher, meiner mutter hab ich es erzählt und mein vater hat mich am ende erwischt. ach übrigens: irgendwann wird dir das rauchen auch nicht mehr so spaß machen wie jetzt, weil durch die wachsende sucht wird es mit der zeit zum normalverhalten, und nichtrauchen wird dann hingegen zur qual wegen entzug, kurz: du wirst den stoff einfach täglich brauchen, um dich normal zu fühlen, und wie gesagt: dieser zwischenzeitliche genuss ist es nicht wert, vorzeitig an lungenkrebs zu sterben, also denk nochmal darüber nach.

Substanzen

  • Nikotin / Tabak

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 1?