Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Fazienirender Trip

Hier meine Pilzerfahrung... Wir hatten es uns bei einer Freundin im Wohnzimmer, tagsüber gemütlich gemacht... 5 Leute. Das Zimmer war einwenig dunkel, weil das Licht nicht an war. Ich ass circa eine halbe Packung Mexicanische... Der Trip war halb "bad" und halb fazienierend (super). Ich sahs in einem dickem Sessel, das Fenster hinter mir, zudem hatte ich mich mit einer "fell"decke zugedeckt und wir hatten alles so hingelegt, das keiner unnötig aufstehen musste. Wir hörten Electro zu anfang. Mir wurde heiss, aber nur oben, sehr seltsames Gefühl... mein Kopf fühlt sich schwer an und als würde er jeden Moment platzen. Ich hatte glaub ich zuviele Pilze gegessen. Ich wolte ne Auszeit haben und versuchte mir was zu überlegen, wonmit es mir besser gehen würde... also bath ich die anderen Raeggemusik an zu machen... tausendmal besser! Nun konnte es los gehen... ich war ein bischen benebelt und verschüttete ein Glas Wasser über meine Decke. Danach fühlte ich mich so als würde ich in einer Badewanne sitzen... an einer Oase, um mich herrum war Wüste, es war warm, die Sonne strahlte, die Oase erfrischte aber das Wüstenklima.. meine Freunde sahsen um mich herrum, nicht mehr auf Sofas, sondern in riesigen orientalischen Kissen...und meiner "fell"decke.. und ich in der Mitte in meiner schicken Badewanne... unter einem hellem Pavillon... Palmen... Kamele... und einer fruchtbaren Oase mit hellblauem sanftem Wasser... sehr schick. Dann kahm ich zurück in das Wohnzimmer und guckte mir meine Freunde an.. alle waren am wuseln und irgendwas am machen... keiner hatte so fantastische hallos wie ich... das machte mich ein bischen traurig, weil niemand mit mir darüber reden konnte... die Badewanne war weg und ich fühlte mich irgendwie so als hätte ich ne nasse hose... also lenkte ich meine aufmerksamkeit wieder auf meinen Trip. Ich flog plötzlich ganz leicht und ruhig aus meinem Körper raus, wie ein Geist... ich konnte nun auf unsere nette Runde gucken von oben... um mich herum war ein riesiger, nicht endenwollender, schwarzer Raum... wie das Weltall. Ich konnte von oben auf das Wohnzimmer gucken, welches wie ein Raumschiff durch den schwarzen Raum flog. Das Wohnzimmer stand im Kontrast zu dem schwarzem Raum, es war rötlich, sah gemütlich aus... sorgenfrei wie eine Bühne mit einem Theater darauf, was nur für mich spielte.. ein bischen wie Star Trek. Ich war total faziniert von dem was ich sah... aber ich empfand es auch irgendwie wie für selbstverständlich, nicht irgendwie seltsam... es war okay...super.. befreiend. Wieder zurück im Wohnzimmer... Ich wollte mal was anderes machen. Also beschloss ich mit der Nintendo VVi zu spielen... "Mario Galaxi" ich sprang bestimmt ne Stunde oder noch länger die ganze Zeit auf so nem unwichtigem Fontaenbrunnen rum und erfreute mich an lustigen dicken Bienchen mit puscheligem Fell... Danach stand ich mal auf und ging ins Badezimmer... der Blick in den Spiegel beruigte mich einwenig und sagt mir "komm mal klar" bzw. wieder runter... Ab da an kahm ich dann wieder von meinem Trip runter... Mein Fazit: Eine sehr Bewusstseinserweiternde Erfahrung, ich brauche so meine Zeit um darauf klar zu kommen. Hatte aber zu viele Pilze gegessen (nächstes mal weniger)... Achtet umbedingt auf das richtige Setting, sowie Musik und nette Leute! Und NIE vergessen wenn ihr Pilze esst... ihr habt Drogen genommen (macht es euch bewusst wenn etwas seltsames passiert mit eurem Bewusstsein), lasst es auf euch wirken... Alle wird gut!

Substanzen

  • Pilze

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 5.