Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Freunde-Kiffen

Ja also angefangen hat bei mir alles wo ich 14 war, hab mit nem kollegen einen Gedübelt wonach ich dann nix mehr Gepeilt hab und das Natürlich ziemlich Lustig war... Ja nach und nach wurde es dann immer Öfter und ich habs auch gerne Gemacht bis ich dann weggezogen bin. Ja meine neue heimat da lies sich auch was auftreiben und ich hab natürlich weitergemacht- und wenn mans so nennen will- andere leute da mit reingezogen. Sind dann ein ziemlich enger "kranker" kreis geworden der JEDEN tag ziemlich viel gesmoket hat... Ja jetzt bin ich fasst 17 und ich hab seit einigen Tagen damit aufgehört weil ich Gemerkt hab das es irgendwie auch ein Teil meines Lebens bestimmt und mich auch ziemlich Verändert hat. Jo und jetzt bin nich ziemlich nervös und hab echt den üblen drang mir en paar Köpfe zu rauchen. Da ich jetzt aber nett mehr kiffe gibts auch die probleme mit den "freunden" es ist einfach langweilig denen dabei zu zuschauen wie se sich Bekiffen und dann den ganzen tag nix machen (ausser sich weiter zu bekiffen) deswegen denke ich das ich nett nur Meine lebenseinstellung im bezug auf drogen ändern muss sondern auch meinen gesamten Freundeskreis und das macht alles noch viel Härter weil ich die jungs echt mag....... Naja auf jeden fall weiss ich das ich es nicht mehr machen werde, und bin da auch ziemlich Stolz auf mich. Will nur jedem davon abraten zu kiffen (ein joint finde ich, ist okay) Ansonsten kann man sich die ganze Zukunft mit einer "harmlosen" pflanze versauen.

Substanzen

  • Cannabis

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 5.