Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Freundin über Kokain zu Heroin

ich schreibe jetzt auch einmal etwas, da mein leben durch die heroinsucht meiner frau stärkstens beeinflußt, wenn nicht sogar bestimmt wird. mit harten drogen bin ich nie in kontakt gekommen, alkohol und zigaretten waren hin und wieder das einzige. ich habe die liebe meines lebens im februar des vorjahres kennengelernt und habe gewusst: diese frau ist es. sie sagte mir damals in einem unserer ersten gespräche, sie habe "grosse drogenerfahrung". dachte ich mir: ok, hat sie halt verschiedene dinge ausprobiert in ihrem leben, das ist in ordnung. nach 2 wunderbaren wochen, die wir miteinander verbrachten (keinerlei drogen, wir hatten einfach nur spass und eine gute zeit...) musste sie beruflich wieder nach deutschland, nach osnabrück fahren. zu dem zeitpunt, als ich sie kennenlernte und als sie dann wieder fahren musste, war sie, wie ich im nachhinein erfuhr, absolut clean, hatte ihren entzug vor 7 monaten gemacht und seitdem kein heroin angerührt. sie war eine lebenslustige, aufgeweckte, intelligente junge frau. in osnabrück ist sie jedoch voll rückfällig geworden, hatte kontakt zu den falschen freunden und sniefte eine beachtliche menge an heroin, und das jeden tag. wir beschlossen, dass sie zu mir ziehen würde und hier clean wird. (hier gibts ja auch nix...) ich möchte noch dazu sagen, dass meine frau über kokain zu heroin gekommen ist. sie sagte, sie war jedes mal stark depressiv, wenn die wirkung abgeklungen ist. eines tages hat ihr der dealer mit dem kokain auch ein kuegelchen heroin gegeben und zu ihr gemeint: "wirst sehen, das hilft dir nach kokain". und natürlich war es auch so. meine frau, die immer verächtlich auf die junkies geschaut hatte, war dann selbst heroin abhängig. zwar hat sie nie geballert sondern immer nur gesnieft (ihre schönheit ist ihr zu wichtig...), aber trotzdem... jetzt im moment ist sie seit 3 monaten clean, aber sie steckt voll im abstinenzsyndrom und denkt bei jeder kleinigkeit, wo etwas im leben nicht so läuft wie sie sich das vorstellt, sofort daran, sich heroin zu besorgen und alle "sorgen wegzuziehen". wann hört das endlich auf? ich liebe so abgöttisch, aber ich bin mit meiner eigenen kraft schon total am ende und ich weiss nicht, wie lange ich ihr noch zur seite stehen und das durchhalten kann, so sehr ich auch möchte!

Substanzen

  • Heroin

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 2.