Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

hexenverbrennung

ich bin im moment auf heroin, drei vier eingeteilte sniefs, zwei spärliche gras joints... und ich fühl mich entspannt, von Ängsten befreit, angenehm schläfrig und bin wissensgierig und lese mir schon zwei stunden erfahrungsberichte hier durch... ich schiebe extreme schoki fressflashs, höre musik... so etwas tue ich alle zwei bis drei wochen mal nur einen Tag, auch mal ne knappe woche... ich spiele oft instrumente während des "Rausches" und singe gerne dazu... ich schreibe prosa... kann aber auch arbeiten ausführen, bekomme mein leben also gebacken... ich weiß was ich da tue, man muß es also wissen was man da tut... alles ist dumme selbstgefährdung, wie mit paar promille auto zu fahren. Ich bin abhängiger von meinen medikamenten (Anti- Epileptika; Anti- Depressiva) als von jenen zu Teufeln gemachten substanzen... Alkohol ist zum Beispiel um einiges gefährlicher, weil es frei erwerbbar ist und die meisten Leute die alkohol regelmäßig konsumieren sich gar nicht bewußt sind, das sie ebem auch eine "Droge" oder ein rauschmittel zu sich nehmen. die droge ist nicht das problem, es ist der mensch der nicht weiß, sie richtig zu gebrauchen. (mein senf)

Substanzen

  • Heroin

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 5.