Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Horror

Hey Leute,

ich wollte euch mal von meinem Trip am Sonntag berichten:

Von Samstag auf Sonntag war ich mit meinem Freund und ein paar Freunden auf einer Goa-Party, ich habe zu Beginn nur Speed konsumiert. Sonst nehme ich keine anderen Substanzen außer Speed. Nach der Party sind wir alle noch zu einem Kumpel zum "Aftern", sonst sniefe ich nur noch 3-4 mal und dann rauchen wir uns ein paar Tüten, weil es einfach lustiger ist. Aber an dem Sonntag war es mal anders,

Speed hatte ich nicht mehr konsumiert, aber dafür hatte mein Freund schönes 2C-B Pulver besorgt, ich hatte keine Angst vor der Wirkung eher Respekt. Ich wollte es unbedingt mal ausprobieren, da ich auch schon Pilze gegessen habe und mir dieser Trip sehr gefällt. Ich kann nicht genau sagen wie viel ich von dem C-B gesnieft habe, aber es war nicht viel! Die ersten Anzeichen kamen schon nach ca 3-4 Minuten, nach ca 1,15h hatte ich kein Zeitgefühl mehr, Realitätsverlust, ich hatte Schwierigkeiten mich auf eine Sache zu konzentrieren bspw. konnte ich mich nicht lange auf ein Gespräch konzentrieren weil plötzlich irgendwas anderes interessant war oder ich nicht mehr richtig zuhören konnte.

Ich war in einer komplett anderen Welt, am Anfang gefiel es mir und ich fand C-B sehr interessant, doch irgendwann bin ich an einen Punkt angelangt das es Berg ab ging mit dem Trip. Ich habe mich unwohl gefühlt, unwohl in meinem Körper, mein Körper gehörte nicht zu mir, ich bin ins Badezimmer gegangen, sag mich im Spiegel an ca 5 Minuten habe ich mich angestarrt und erkannte mich nach einigen Sekunden nicht wieder, diese Frau die im Spiegel war, war nicht ich, gegenüber von mir war ein anderes Bild, das fand ich sehr beängstigend, genau erklären kann ich es nicht doch ich versuche es mal:

ich war plötzlich extrem paranoid, ich bin immer zwischen "klarkommen und nicht klarkommen" gependelt, das war sehr unangenehm, das sprechen viel mir schwer, ich habe ganz oft auf die Uhr geschaut und ich wollte einfach nur noch das die Wirkung nachlässt, aber ich war die ganze Zeit auf der selben Ebenen des Trips, ich bin nicht von den Trip runter gekommen bzw es ist nicht weniger geworden, ich habe mich dann immer weiter in die Situationen rein gesteigert. Ich habe mich mit den Leuten nicht mehr wohl gefühlt und ich wollte ganz schnell von diesem Ort weg.

Aber das ging nicht, ich war gefangen, gefangen in einem fremden Körper, gefangen in diesem Ort. Wenn man mit mir gesprochen hat, habe ich es nicht verstanden, ich habe keinen Zusammenhang gefunden mit dem was mir gesagt worden ist. Die Optiks die ich hatte hielten auch sehr lange an, ich hatte krasse Optiks, ich liebe es Optiks zu haben, aber da mir vom Kopf her alles zu viel war, waren auch meine Optiks nicht mehr schön. Als ich dann merkte, dass die Wirkung nicht mehr anhält war ich über glücklich und plötzlich ging die Zeit auch wieder schnell vorbei.

Mit diesem Erlebnis werde ich in Zukunft die Finger von C-B lassen. 

Substanzen

  • 2C-B
  • Mischkonsum
  • Speed [Amphetamin]

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 9.