Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

I ♥ Cannabis

Es hat alles angefangen, als ein Freund und ich gleichzeitig (ja, wirklich auf die Sekunde genau *lol*) die Idee hatten, mal einen Joint zu rauchen. In dieser Zeit kannten wir noch keine Dealer, bzw wussten nicht, dass Leute die wir kennen, dealen, und waren völlige "Noobs" was Gras angeht. Ein bisschen rumtelefoniert und einen Gramm besorgt. Ein gutes Plätzchen gesucht und einen gedreht. SOOO toll war es dann doch nicht. Da ich vorher nie geraucht habe, und vielleicht 2-3 Mal an einer Zigarette gezogen habe, wusste ich nicht wirklich wie man raucht *lol*. Ich habe keine Wirkung gespürt und am Ende hat es verdammt im Hals gekratzt, aber vielleicht lag es einfach daran, dass mein Kopf nicht wusste was und wohin mit dem THC. Das zweite mal gekifft und endlich konnte ich die Wirkung des Cannabis am eigenen Leib spüren. Leider hatte wir eine Indica, die mich so dermaßen in die Couch gedrückt hat, dass ich micht nicht bewegen konnte. Später gab es Zeiten, da habe ich nicht gekifft, und Zeiten, in denen ich sofort nach dem Aufstehen einen drehte und dann auf die Toilette ging. 24h/Day High. Irgendwann besorgte ich mir meine erste Pfeife und jetzt bin ich ein Bong-Fan. Bisher habe ich keine Abhängigkeit festgestellt, ich mag aber das Gefühl und die kleinen "Trips". Ist immer geil, wenn ich total dicht bin, die Augen schließe, und dann, wortwörtlich wie eine Rakete in den Weltraum starte. Das eigenartigste was bei mir im bekifften Zustand passiert, ist, dass ich alle Handlungen und Gesprochenes in Echtzeit analysiere. Ja, das klingt total dämlich. Aber wenn ich z.B. mit jemandem Rede, und er etwas sagt, dann weiß ich warum er das sagt. Ich erkenne seine Absichten an seiner Stimmlage, seiner Mimik und seinem Verhalten. Ich sehe die Aura der Menschen so klar vor mir, als wäre sie in Form einer Gestalt. Ich finde Antworten auf Fragen, die ich mir im nüchternen Zustand nicht stelle und untersuchte jedes Detail.

So, das wars von mir, Peace

Substanzen

  • Cannabis

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 4.