Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

junky

hey leute, immer wieder erlebe ich das menschen einem mit vorurteilen begegnen, gerade im thema drogen, sucht und rausch. seid menschen gedenkenken versuchen wir uns zu beteuben ob in der steinzeit mit wurzeln und kreutern oder im jahr 2000 mit chemie. jede zeitepoche hat seine drogen und doch will keiner dazu stehen. allein in unserer zeit giebt es ganz klahr ein muster: die armen trinken alkohol, die mittleren nehmen heroin und die oberen leisten sich ihr koks. so sind pflanzliche drogen wie stechäpfel und pilze, psychopharmaka und modedrogen in verschiedenenen schichten zu finden. jeder mensch hat irgendwelche süchte, stoffgebundene oder nicht stoffgebundene. alles was im übermaß genossen wird, wird zu sucht. ob ein spielsüchtiger von dem kick zu gewinnen, verlangen hat also nicht stoff gebundene sucht. oder der der seinen schnaps morgens braucht, also stoffgebunden. der der arbeiten muß rund um die uhr um ein gefühl von zufriedenheit zu erreichen oder das moddel mit dem koks in der nase. nur dazu stehen tun die wenigsten. ich habe sämmtlichen drogen genommen. alk zehlt seid langem als begleitung und als registrierter drogist stößt man oft auf die merkwürdigsten reacktionen wo aber nach einiger zeit sich zeigt das das gegenüber auch seine sucht betreibt. oder sind 15 stunden arbeit normal? 20 stunden pc ungefährlich? und 11 tafeln schokolade nicht gesundheitsschädlich? wer darf festlegen was gut und was schlecht ist? wer sagt hier die sucht wird tolleriert und die sucht wird verachtet von der gesellschafft? wer hat das recht darüber zu urteilen, für jemanden der 40 tabletten schmerzmittel einnimmt, weil der artzt es verschreibt, hat jeder verständniss aber wenn jemand 12 mg objate sprich pola bekommt, heist es na sieh dir den junky an, nur das er es auch gegen schmerzen nimmt interessiert nicht. 4o tabletten objate sind halt was anderes. nun mal erlich wer darf das festlegen, so giebt es das in allen bereichen und es giebt sogar die meinung, das menschen die im subtituionsprogramm (pola meta subutex und subuxzone ) sind genau das gleiche tun wie die die nur heroin nehmen. beide seiten benötigen objate, soetwas äußern menschen die auch meinen eine kartoffelpuffer und eierkuchen sind das gleiche. ich erspahre mir jetzt das auszuschmücken, jeder versteht wohl was ich sagen will. mir persönlich begegnen seuleche menschen täglich und obwohl sie mir weiß machen wollen, interesse an mir zu haben, weiß ich das es nicht der fall ist. sonst würden sie verstehen was ich sage. hier auf dieser seite kennt mich keiner lang oder persönlich und doch weiß ich das 98 prozent, die diesen text lesen verstehen was ich meine. der selbe text vorgelegt bei denen die mich ständig umgeben lößt bei denen nur ein fragezeichen im kopf aus. schon sehr eigenartig, mir reichen die vorurteile und haltungen. meiner person gegenüber bin ich weniger wert minderer in meiner person nur weil ich daszu stehe drogen genommen zu haben und eine art krücke benutze um im alltag laufen zu können. einem menschen mit gehfehler tritt auch keiner die krücken weg. im gegenteil, die meisten haben achtung und respeckt. davon wünsche ich all deen drogisten mit ihrer krücke pola susu meta oder subuxzone auch die chance zu haben respeckt für ihren harten und sehr langanhaltenden kampf den sie führen zu bekommen alles liebe für alle

Substanzen

  • Drogen allgemein

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 5.