Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

kiffen und pep

hallöchen, nun schreibe ich euch auch mal meine erfahrungen mit drogen, nachdem ich hier ziemlich viel gelesen habe... ich war ca. 1,5 jahre lang starke kifferin. hab vor der arbeit einen geraucht und konnte dann nicht schnell genug wieder heimkommen um mir den nächsten reinzuziehen. Das ging dann den ganzen tag so weiter bis mir abends so schlecht ging, ich entweder total rote augen hatte, sehr schlecht sah, mir total schwindelig war, ich herzrasen hatte oder mir von den fressflashs so schlecht war und ich nur noch einschlafen wollte. Habs wahrscheinlich auch oft übertrieben... Das einzigst gute war ich konnte schlafen wie ein murmeltier, was ich sonst sehr schlecht kann... In dieser zeit hatte ich auch keine lust und zeit irgendetwas anderes in meiner freizeit zu tun als zu kiffen. trotzdem haben es weder meine familie, noch meine freunde oder mein freund bemerkt. als ich von heut auf morgen des geldes wegen aufhörte ging es mir erst richtig beschissen. ich hatte totale kopfschmerzen, konnte kaum schlafen und hatte wahrscheinlich dadurch auch starke depressionen. trotzdem habe ich gemerkt dass es mir ohne das kiffen auch nicht schlechter geht(nachdem die entzugserscheinungen aufhörten).Ich konnte mir in meiner kifferzeit garnicht vorstellen ohne den tag rumzukriegen, aber es geht. und der tag ist auch ohne schön... und ich vergesse auch nicht mehr so schnell etwas:) seither habe ich mir einmal wieder etwas besorgt und dabei blieb es bisher auch, denn in dieser woche ging es mir auch nicht besonders gut, ich musste mich abends übergeben, hatte herzrasen und dachte ständig daran einen zu bauen... also wie gesagt so tolle erfahrungen mit gras rauchen habe ich jetzt nicht gemacht... wobei ich immer noch oft daran denke es gerne machen zu wollen... was pep angeht, habe ich auch 6 oder 7 mal probiert. mir gefällt diese droge zwar besser wie gras, aber hatte auch schon schlechtere erfahrungen damit. in der ersten nacht ist es immer ganz toll, dann kommt der morgen, wo ich meist ziemlich fertig bin und wenn ich dann den tag über weiter gezogen habe ging er zwar gut rum, doch abends wurde es immer heftiger. ich fing dann an hallus zu schieben, sah dass sich dinge bewegen die sich nicht bewegten oder schwarze punkte herumfliegen. kam wahrscheinlich auch oft daher dass ich dann den tag über auch noch kiffte. mich verschickte es dann am 2. tag meist so heftig dass ich schnell ins bett musste als diese anzeichen anfingen, denn das war mir echt zu heftig. Einmal war ich auch sehr sehr müde da ich schon 2 nächte durchgamacht habe. wollte dann schlafen und lag stundelang wach im bett und konnte nicht einschlafen... das war mitunter das heftigste was ich erlebt habe. denn in dieser nacht wurde ich auch noch von heftigen hals- und gliederschmerzen geplagt und ich dachte ständig mein herz bliebe stehen. manchmal bekam ich im dunkeln auch heftige angszustände weil ich kinder im wald schreien hörte oder ich lampenmäste für leute die sich im dunkeln bewegen hielt. das war dann nicht mehr so toll. wenn ich dann am nächsten tag runter kam, hatte ich auch oft depris und wurde sehr emotional und sentimental, natürlich auch sehr sehr müde und geschwächt. 2 mal habe ich auch nach 2 tagen wach nochmal was gezogen und der tag kam mir vor wie im traum, alles war so unreal... Ich finde es krass wie unterschiedlich drogen auf menschen wirken können. Ich z.B. reagiere meist sehr empfindlich darauf wie ich gemerkt habe, denn viele andere haben nicht so herzrasen oder schwindelanfälle wie ich oft hatte. Und manchmal war ich am nächsten tag auch so sehr verpeilt, dass ich mitten im satz nicht mehr wusste was ich sagen wollte. Da kam ich mir ziemlich blöd vor. Seitdem ich das mit dem pep gemacht habe knirsche ich auch mit den zähnen, manchmal fällt mir das auch tagsüber auf dass ich die zähne aneinander reibe oder zusammendrücke, unbewusst natürlich... Pickel habe ich selten von pep bekommen und trinken konnte ich auch immer viel(eher trank ich mehr als sonst),nur essen ging garnicht. was ich auch nicht schlimm fand, so konnte ich 1-2 ungewollte killos los werden. Die dann aber nach paar tagen auch wieder drauf waren :) Trotzdem reizt es mich sehr wieder pep zu ziehen. Da ich aber keinerlei kontakt zu drogendealern habe, komme auch garnicht erst selbst an irgendetwas ran. ist vllt auch besser so,.... so kann ich in nichts reinrutschen und es bleibt ein gelegentlicher "spaß". Im nachhinein wünschte ich mir manchmal ich hätte niemals pep probiert und würde dieses gefühl garnicht erst kennen, weil der gedanke an pep mich jeden tag begleitet und ich gerne etwas ziehen würde... also wenn ihr es noch nicht probiert habt, macht es lieber nicht. denn diesen gedanken wieder aus dem kopf zu kriegen ist für mich zumindest ziemlich schwer...

Substanzen

  • Drogen allgemein

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 5.