Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Krasse Optics von Alprazolam und MDMA

Hallo erstmal,

 

zu mir ich habe schon vorher Xanax und MDMA konsumiert und hatte auch schon das ein oder andere mal Optics, aber nicht Topt meine letzte MDMA Erfahrung. Das ganze war relativ spontan da wir (Mein Kollege und ich) eigentlich eine Konsumpause machen, da wir zwei Wochen zuvor MDMA kristalle konsumiert haben und beide eine ziemliche Überdosis hatten, wollten. Ursprünglich wollten wir nur Alpras schmeißen und halt kiffen. Da uns dann gute und saubere Dinger billig angeboten wurden hab wir sie im Vollrausch gekauft ( Wir hatten beide schon drei Xannys intus). Wir sind ca. 3std nach dem Wirkungseintritt bei mir zuhause angekommen und haben schließlich jeder ein Teil geschmissen mit 260mg. Ich erinnere mich nicht mehr an alles da die Zeit ziemlich schnell rum ging. Ich weiß nicht mehr genau ob ich vom ersten Teil was gemerkt habe oder nicht. Jedenfalls haben wir dann nach 2-3std ca. nachgeschmissene und beide jeweils noch mal eine pille mit um die 200mg gefressen und währenddessen joints geraucht. Als das zweite Teil dann gewirkt ging's dann richtig los wir bekamen beide die krassesten Optics die wir je hatten. Wir sahen Muster in gesichter oder auf Flächen allgemein, wir haben Leute gesehen die nicht da waren und wenn ich meine Kollegen angeschaut habe habe ich teilweise kurzzeitig ganz andere Personen gesehen. Aber das hat überhaupt nicht gestört, im Gegenteil wir haben uns beide einfach nur die ganze Zeit kaputt gelacht. Das dürfte so ungefähr um 6:00 morgens gewesen sein. Um 6:30 sind wir dann draußen spazieren gegangen da wir Kippen holen wollten und in der Dunkelheit und im Wald waren die Optics immernoch sehr intensiv. Ein weitere interessantes Erlebnis waren "Zeitsprünge". Ich laufe ganz entspannt den Weg den ich kenne bzw. den wir halt gehen wollten und dann aufeinmal bin ich wieder 20meter weiter hinten obwohl ich in meinem kopf zu 100% schon weiter gelaufen war, ich hoffe ihr versteht was ich meine war auf jeden Fall ziemlich lustig. Alles im allen war's ein sehr dummer aber auch schöner trip und das MDMA come up auf Xans war auf jeden Fall sehr angenehm und man war einfach plötzlich clean drauf hatte keine Voreffekte, ich zB kurzzeitig an zu zittern wenn ich kurz davor bin draufzukommen, aber auf Alpras nicht. Ich wollte diesen Tripbericht schreiben da ich noch keinen zum Mischkonsum von Benzodiazepinen und Ecstasy gesehen habe, außer das zum runterkommen benzos konsumiert werden.

Substanzen

  • Benzodiazepine
  • Ecstasy / MDMA
  • Mischkonsum

Zurück

Kommentare

Kommentar von nina |

die tage danach

wie ging es dir nach dem trip? also die naechsten tage weil man ja immer von Traurigkeit und depressionen spricht? 

Kommentar von SH |

hilfreich

danke bruder baller mich jetzt auch weg hahah

Kommentar von thomas |

ich glaube dass in euren

ich glaube dass in euren pillen 2cb drinnen war. die optics von denen du erzählst ähneln sich größtenteils sehr an einer erfahrung die ich mal mit teilen gemacht habe. der mischkonsum mit cannabis erzielt in kombination mit mdma noch dazu eine halluzinogene wirkung.

Kommentar von Lukas420 |

Mega krasser emma trip

Ich und zwei kollegen haben uns gestern spontan 12 kapseln mit 250mg geholt. Am anfang war noch alles gut wir haben nebenbei paar mischen getrunken und denn ein oder anderen joint geraucht jedenfalls haben wir so alle 1½-2 stunden nachgelegt und nachtürlich auch weiter getrunken bis wir dann die 4 kapsel genommen haben auf einmal war ich so dicht das ich schwei

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 1?