Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Laberei

hallo.. ich muss dir völlig recht geben. ich habe auch alles gehabt, obwohl ich heroin genommen habe. ich hatte eine eigene wohnung mit allem drum und dran. als die polizei aufgrund einer aussage eine wohnungsdurchsuchung gemacht hat, und nichts gefunden hat, hat sie mir geglaubt, weil es absolut keine junkywohnung war. ich habe auch auf drogen eine ausbildung gemacht, und danach immer gearbeitet. klar war ich auch öfter krank (affig). manchmal bin ich trotzdem arbeiten gegangen und habe einen auf grippe gemacht (damit die wenigstens sehen dass ich wirklich krank bin) und dann bin ich aber auch zuhause geblieben, wenns nicht anders ging. keiner hat je auf drogen getippt. selbst mein freund (mit dem bin ich bereits 14 jahren zusammen) hat 5 jahre so gut wie nichts gemerkt. ich konnte echt gut schauspielern. allerdings haben wir uns 5 jahre nur am wochenende gesehen. ich hatte meistens ersatzdrogen wie codein, metha und valium. damit bin ich in notfällen meistens über die runden gekommen. ich war weder abgemagert noch ungepflegt. es ging mir allerdings mit den jahren immer schlechter, vor allem meiner psyche. da merkte dann natürlich jeder: irgendwas ist doch mit der! aber die meisten die ich kannte und heroin konsumierten (gesnieft haben) sahen alle ganz normal aus. man nimmt es ja auch irgendwann nur noch um normal zu sein, keine schmerzen zu haben. nur die wo selbst konsumieren oder konsumiert haben, sehen es auf den ersten blick wenn jemand drauf ist. heute weiß ich, dass viele von meinen ehemaligen freunden richtig unten gelandet sind. sie haben ihren job verloren, ihren führerschein.. vielleicht auch noch die wohnung. aber es gibt auch echt ne menge leute die weiter gemacht haben und immer noch auf dem selben stand sind wie früher. ich finde das leben auf heroin, auch wenns einem noch "gut" geht, trotzdem hart, die ständige rennerei, schulden, lügen.. das wäre heute kein leben mehr für mich. gibt es da draußen noch jemand der länger clean ist? und was habt ihr für erfahrungen mit suchtdruck?

Substanzen

  • Heroin

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 1.