Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

m-cpp?

Hi, hab Gestern (so um 18 Uhr) das erste mal, mit nem Kumpel der Ecstasy schon öfters genommen hat, Ecstasy probiert. Man liest ja überall das man sich erst einmal langsam herantasten soll, wir haben dann erst mal jeder ne 1/4 Tablette genommen... Die Wirkung trat wiedererwartend sehr schnell ein, also etwa 10 min nach der Einnahme. Zunächst war ich irgendwie etwas anteilnahmslos und verpeilt, danach wurde mir langsam warm und ich verspürte ein gänsehautartiges kribbelndes Gefühl an kurz zuvor berührten Körperstellen, am stärksten war es am Kopf und an den Armen. Danach kam dann ein verstärkes Mitteilungsbedürfnis, Mundtrockenheit, Appetitlosigkeit und Durst hatte ich eigentlich auch keinen, musste aber ständig kleine Schlückchen trinken weil mein Mund so trocken war. Zudem war alles irgendwie Geschmack- und Geruchlos... Ich fühlte mich wie angetrunken und war recht gut gelaunt, wir haben dann noch etwas Musik gehört und geredet. Später, so um 20 Uhr, sind wir noch auf nen Geburtstag gegangen wo wir dann allerdings keinen Alkohol getrunken haben. Ich bin dann so um 23 uhr wieder nach Hause gegangen da ich am nächsten arbeiten musste (um 5 Uhr aufstehen). Hab mich dann so um 24 uhr ins bett gelegt aber an einschlafen war nicht zu denken. Ich war förmlich am glühen, wälzte mich im Bett herum und musste noch einige male urinieren. Als ich dann das letzte mal auf die Uhr geschaut hatte wars auch schon 3 Uhr. Um 4:30 Uhr bin ich dann wieder von alleine wach geworden und hatte einen tierischen Kater wie nach einem Alkohol Vollrausch, das einzigste von dem ich verschont geblieben bin war die Übelkeit, hatte aber höllische Kopfschmerzen die vom nacken zum Hinterkopf zogen. Ich hab mir dann erstmal ne Multivitamintablette aufgelöst und einige Mineralstofftabletten genommen. Die Kopfschmerzen wurden dann immer schlimmer hab Paracetamol (2x500mg) eingenommen aber die haben nichts gebracht. Hab dann auf auf der Arbeit knapp 3 Liter Wasser getrunken. Als ich nach Hause kam musste ich mich erst mal schlafen legen... Bin dann so um 17 uhr wieder aufgestanden und in meinem Kopf hat es richtig heftig gepocht, hab dann diesmal ne Paracetamol (500mg) un ne Aspirien (500mg) eingenommen, wieder kein effekt... Jetzt hab ich zwar immernoch üble Kopfschmerzen aber solange wie ich mich nicht anstrengen muss ist es auszuhalten... Ich möchte mir nicht ausmalen wie es mir jetzt gehen würde wenn ich das ganze Teil geschmissen hätte... Mein Fazit: Sollte der Wirkstoff in der tat MDMA/MDA gewesen sein, welches ich allerdings anzweifle, da jeder der eine solche Erfahrung gemacht haben sollte, so etwas sicherlich nicht wiederholen möchte... Für ein paar Stunden Spaß solche Konsequenzen ist mir einfach zu krass, dann lieber nen Abend mit Alk und ein bisschen Speed, ist man auch gut drauf und und hat auch seinen Spaß mit weniger weitreichenden Konsequenzen insofern man es nicht übertreibt! Würde ich allerdings an eine Pille in der 100%ig kein Mist drinn ist würde ich es vielleicht nochmal austesten^^ mfg Kalle

Substanzen

  • Ecstasy / MDMA

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 4.