Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Mal aus Langeweile: Oxicodon (Opiat)

Hey,

ich bin derzeit in einer Ausprobierphase. Mit Mitte zwanzig habe ich noch nie Erfahrungen mit Rauschmitteln gemacht und hole das einfach mal nach - natürlich bin ich da vorsichtig und informiere mich vor dem Konsum über die Stoffe, deren Wirkspektren und Risiken. Also: ich werfe mir nicht einfach so irgendwas rein ^^

Zuletzt habe ich Oxicodon probiert.
Oxicodon ist ein Opiat - das wird aus Schlafmohn gewonnen und gehört zur selben Wirkstoffgruppe wie auch Heroin, Vicodin und Opium. Das alles sind Schmerzmittel und können schnell abhängig machen, weswegen ich da etwas ehrfüchtig an die Sache dran gegangen bin.

Besorgt habe ich mir Retardtabletten - also medizinische Qualität. Zur Hand hatte ich 4 Tabletten mit jeweils 5mg Wirkstoff. Wie ich mir habe sagen lassen, wirkt Oxi ab 10mg Schmerzlindernd. Schmerzpatienten bekommen aber meistens höhere Dosen (50-100mg sind keine Seltenheit).
Aber mit den geringen Dosen habe ich mich aufgrund der "Ehrfurcht" zufrieden gegeben.

Die Tabletten habe ich ganz normal mit einem Getränk genommen und nebenbei die Zeit gestoppt (nur für den Fall, dass ich das Zeitgefühl verliere).
Die 5mg habe ich nur sehr leicht gespürt - wobei ich mir nicht mal sicher war ob das die Wirkung ist oder einfach nur der Placeboeffekt. Deswegen habe ich nach 30 Minuten nochmal 5mg nachgelegt.

Die 10mg habe ich dann leicht wahrgenommen. Ich wurde deutlich entspannter.. nach jeder halben Stunde habe ich je 5mg nachgelegt bis ich die 20mg intus hatte. Das Gefühl von Ruhe hat sich in mir breit gemacht und alles wurde immer gemütlicher.

Viel kann ich dazu nicht sagen - die Dosis war schließlich auch recht gering. Aber für mich fühlte es sich an als hätte ich ein Schlafmittel genommen und würde mich nicht schlafen legen sondern einfach "gleiten" ^^

Ein sehr interessantes Gefühl, aber nicht sonderlich spannend. Wahrscheinlich werde ich nicht mehr dazu greifen, denn die selbe Wirkung habe ich - wie gesagt - auch bei Schlaftabletten und lasse Opium deswegen einfach mal das Schmerzmittel sein das es ist :)

Viele Grüße

A.

Substanzen

  • Medikamente
  • Sonstige Substanzen

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 2.